Fredericksburg | Croft / Wolf 2018 – Conservatism Rekindled


  • Im Salid Ibn Yussuf Pavilion wird alles für die Wahlveranstaltung des Republican Presidential Tickets vorbereitet. Unter dem Titel "Conservatism Rekindled" treten zwei prominente, assentische Politiker an, um das Weiße Haus nach langer Zeit wieder in konservative Hände zu geben. Gideon Croft, Bürgermeister von Fredericksburg, und Eugene Wolf, Gouverneur von Assentia, werden sich beide an die interessierte Öffentlichkeit wenden. Der Eintritt ist frei.




  • Handlung

    Mary-Ann ist extra angereist, um live dabei zu sein wenn Croft und Wolf ankündigen wie sie die Republicans wieder auf die Bildfläche tragen wollen.

    Mary-Ann Kugler [R]


    Singer / Songwriter
    Former Chairwoman of the Grand Old Party


    Conservative, yet open for the future!

  • Handlung

    Ist bereits eingetroffen und unterhält sich mit Freunden und Unterstützern hinter der Bühne. Er bedankt sich bereits persönlich bei jedem Helfer der seine Zeit investiert hat, damit diese Veranstaltung stattfinden kann.

  • Handlung

    Ist ebenfalls unter den Gästen und unterhält sich mit alten Parteifreunden.


    vl42gtso.png

    Sen. Jacob Manson Parker

    U.S Senator for the Free State of New Alcantara

    former Member and 45th Speaker of the United States House of Representatives

    former Governor of the Free State of New Alcantara

  • Handlung

    Ist anwesend, um sich ebenfalls den Wählern zu präsentieren. Er applaudiert seinem Running Mate kräftig, als er angekündigt wird.

    Sen. Eugene 'Gene' Wolf (R-AA)

    U.S. Senator for the Republic of Assentia

    Chairman of the Republican Party of the Republic of Assentia

    Former Speaker of the U.S. House of Representatives

    Former Governor of the Republic of Assentia



  • Handlung

    Schließlich betritt Gideon zusammen mit seiner Frau Leanna unter Applaus die Bühne, während darüber ein großes Banner gehisst wird:



    Die beiden lächeln in die Kameras – und noch wichtiger – ins Publikum und winken. Nach etwas einer Minute bedeutet Gideon der Menge zur Ruhe zu kommen und er tritt ans Pult.


    Durch die Akkustik der Location ist kein Mikrofon notwenig, daher spricht er mit lauter, fester Stimme:


    Friends, it is time.


    Zeit für eine Politik, die für die Menschen da ist, nicht nur für das System.
    Zeit für eine Politik, die für eure Familien, eure Kinder und Enkelkinder da ist, nicht nur für die Beamte und Juristen.
    Zeit für eine Politik, die für euch Arbeiter und Kleinunternehmer da ist, nicht nur für die Multimilliardendollar-Konzerne.
    Zeit für eine Politik, mit der ihr euch sicher fühlen könnt. Bei euch zu Hause, in euren Straßen, in euren Städten, an unseren Grenzen.
    Zeit für eine Politik, in der eine schlanke Administration das ihr von euch anvertraute Geld für die richtigen Dinge ausgibt, ohne euch vorzuschreiben wie ihr zu leben habt.
    Zeit für eine Politik, die bewahrt was den Kern Astors ausmacht, doch sich vernünftigen Neuerungen nicht blind in den Weg stellt.
    Zeit für eine Politik, die euch von den Fesseln der Bürokratie befreit und euch ermöglicht euch selbst zu verwirklichen.


    Handlung

    Nur kurz lässt Gideon das Publikum das Gesagte verinnerlichen, bevor er mit energiegeladener Stimme weiterspricht:


    It is time.


    Lasst uns den Demokraten und den Reaktionären zeigen, was eine moderne, konservative Politik ausmacht.
    Lasst uns beweisen, dass Verwalten nicht das selbe ist wie Regieren, denn es geht auch anders.
    Lasst uns Astor von den Verwaltern und Bürokraten zurück erobern.
    Lasst uns den Sandmann aus Astoria City vertreiben und dieses Land aus dem Dornröschenschlaf reißen!


    Handlung

    Stille. Dann beginnt er gefasst, aber stetig lauter werdend:


    My friends... IT IS TIME!


    Ab dem 20. Januar legen wir den Grundstein dafür. Gemeinsam. God bless you and God bless these United States!


    Handlung

    Gideon tritt zurück, um die Bühne nun seinem Freund und Running Mate, Eugene Wolf, zu überlassen.
    Währenddessen jubelt die Menge, viele schwingen mitgebrachte Schilder oder halten Transparente hoch.


    Gideon weiß, dass man ihn für diese Rede kritisieren wird. "Keine Themen, nur blabla".
    Aber hier und heute war nicht für Policy Statements gedacht – dafür ist bis zur Wahl noch genug Zeit.
    Eine Kampfansage. Ein Einblick darauf, wofür der Name Gideon Croft steht. Darum ging es heute.
    So lautet auch die Message an die interessierten Reporter.

  • Handlung

    Da die SCU dieses mal in Laurentiana ist, sieht er sich stattdessen die Veranstaltung der GOP an. Bruno kennt Crofts Politik aus seiner Zeit im City Council, wo man sich nicht nur einmal verbal in die Haare geraten ist. Da war ihm Wolf noch lieber, mit dem konnte man verhandeln... aber Croft war kompromisslos wenn er sich an einer Sache festgebissen hatte.

  • Handlung

    Roger ist angereist, nutzt natürlich die Gelegenheit mit Parteifreunden zu sprechen, offiziell und inoffiziell und unterstützt voll und ganz die beiden Kandidaten. Im Vergleich zur letzten Präsidentenwahl ist es ein großer Schritt nach vorne, die Partei lebt wieder, auch wenn Roger die Inhalte gerne noch viel konservativer hätte!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!