[Freyburg] Parker & Ortega | A REAL ALTERNATIVE

  • Handlung

    In der Stadthalle von Freyburg, wird alles für die abendliche Auftaktveranstaltung des Republican Ticket vorbereitet.



    Jacob Manson Parker
    45th Speaker of the House
    former Member of the United States House of Representatives
    former Governor of the Free State of New Alcantara

    [align=center]

  • Handlung

    Hat sich um einen Platz in guter Lage gekümmert und verbringt die Wartezeit gemeinsam mit seiner Frau beim Shopping in Freyburg.

    Sen. Eugene 'Gene' Wolf (R-AA)

    U.S. Senator for the Republic od Assentia

    Chairman of the Republican Party of the Republic of Assentia

    Former Speaker of the U.S. House of Representatives

    Former Governor of the Republic of Assentia



  • Handlung

    Ist ebenfalls anwesend, da er sich den Auftritt der Republikaner nicht entgehen lassen möchte. Nimmt die Gelegenheit wahr, davor auch ein paar Worte mit dem ehemaligen Speaker Wolf zu wechseln.

  • Handlung

    Freut sich, dass man sich in seiner Partei noch an ihn erinnert und spricht dem jungen Mann ;) Mut zu, sich in der GOP zu engagieren.

    Sen. Eugene 'Gene' Wolf (R-AA)

    U.S. Senator for the Republic od Assentia

    Chairman of the Republican Party of the Republic of Assentia

    Former Speaker of the U.S. House of Representatives

    Former Governor of the Republic of Assentia



  • Handlung

    John der gerade wegen familiären Gründen in Assentia weilt beschließt sich den Auftritt anzusehen.

    John Walker Ross (R-NA)



    Member of the Republican Party of New Alcantara | Member of the Legislature

  • Handlung

    Während "A Land so Wild and Free" zur Einstimmung des Publikums gespielt wird, werden rote Luftballons und Pappschilder mit dem Slogan der Campaign verteilt.



    Jacob Manson Parker
    45th Speaker of the House
    former Member of the United States House of Representatives
    former Governor of the Free State of New Alcantara

    [align=center]

  • Handlung

    Da die Veranstaltung in seiner Heimatstadt stattfindet, ist er da und guckt sich das an

    Honorary Chairman of the SCU

    former Chairman of the State Assembly
    former Member of the House of Representatives
    former Administrator of the Social Conservative Union
    former Chairman of the Committe on Defence and Intelligence Affairs

  • Handlung

    Auch Congressmen Ford bekommt einen Anstecker der GOP in die Hand gedrückt.



    Jacob Manson Parker
    45th Speaker of the House
    former Member of the United States House of Representatives
    former Governor of the Free State of New Alcantara

    [align=center]

  • Handlung

    Hat davon ja nicht bereits von früher welche :D

    Honorary Chairman of the SCU

    former Chairman of the State Assembly
    former Member of the House of Representatives
    former Administrator of the Social Conservative Union
    former Chairman of the Committe on Defence and Intelligence Affairs

  • Handlung

    Aber bestimmt nicht mit dem Konterfei von Governor Parker und Running Mate Ortega.



    Jacob Manson Parker
    45th Speaker of the House
    former Member of the United States House of Representatives
    former Governor of the Free State of New Alcantara

    [align=center]

  • Handlung

    Touche. Bleibt aber lieber bei seinem "Ford strong for Astor, strong for the World" Pin

    Honorary Chairman of the SCU

    former Chairman of the State Assembly
    former Member of the House of Representatives
    former Administrator of the Social Conservative Union
    former Chairman of the Committe on Defence and Intelligence Affairs

  • Handlung

    Riskiert einige abschätzige Blicke seiner Nachbarn.



    Jacob Manson Parker
    45th Speaker of the House
    former Member of the United States House of Representatives
    former Governor of the Free State of New Alcantara

    [align=center]

  • Handlung

    Daniel kommt als Erster auf die Bühne, winkt in die Menge und beginnt dann mit seiner Rede.


    My fellow Citizens,


    ich freue mich vorab, das ihr so zahlreich heute Abend hier in Freyburg erschienen seid. Thank you.


    In den Medien wurde bereits über ein republikanisches Ticket für die anstehenden Präsidentschaftswahlen spekuliert. Heute, das darf ich euch verraten, können wir, Governor Jacob Manson Parker und ich, die Spekulationen darüber offiziell beenden. Wir werden gemeinsam bei den kommenden Wahlen antreten, als eine echte Alternative!


    Eine Alternative zu den Kandidaten der Demokraten, die den staatlichen Einfluss auf das alltägliche Leben noch weiter ausbauen und noch mehr Macht nach Astoria City transferieren wollen. Eine echte Alternative zum konservativen Ticket, das den Konservatismus lediglich in seinem Namen trägt und in dem sich Kandidaten um das Weiße Haus bewerben, die menschlich wie intellektuell nicht die Voraussetzungen mitbringen unser Land zu regieren.


    Governor Parker hat mit seinem Handeln in der Flüchtlingskrise bewiesen, dass er einen Staat regieren und für Sicherheit und Ordnung sorgen kann. Ohne seine Initiative, das ist sicher, würde President Canterbury heute immer noch tatenlos dabei zuschauen, wie tausende Flüchtlinge illegal minütlich unsere Grenzen überschreiten. Erst durch Governor Parkers Handlungen sah sich der Präsident gezwungen selbst zu handeln.


    In den kommenden Tagen werden der Governor und ich die anderen Staaten unseres wunderbaren Landes bereisen und den Wählerinnen und Wählern unsere Vorstellung und Vision von Astor präsentieren. Einem Astor, in dem die Freiheit des Einzelnen gewahrt bleibt, in dem die Macht sich nicht nur auf wenige Akteure konzentriert und in dem man sicher leben kann.


    My fellow Citizens, ich danke Euch für Eure Aufmerksamkeit! Gemeinsam werden wir von heute an den Weg nach Astoria City beschreiten!


    Begrüßt mit mir nun den nächsten Präsidenten der Vereinigten Staaten, Governor Jacob Manson Parker!

  • Eine echte Alternative zum konservativen Ticket, das den Konservatismus lediglich in seinem Namen trägt und in dem sich Kandidaten um das Weiße Haus bewerben, die menschlich wie intellektuell nicht die Voraussetzungen mitbringen unser Land zu regieren.



    :kritischguck Wie begründen Sie das?

  • Also bitte.


    Mr Ford ist ein Hetzer. Ein politischer Totalausfall. Absolut unfähig in allem. Der gehört in ein betreutes Wohnen, aber nicht ins Weiße Haus.

  • Also bitte.


    Mr Ford ist ein Hetzer. Ein politischer Totalausfall. Absolut unfähig in allem. Der gehört in ein betreutes Wohnen, aber nicht ins Weiße Haus.


    Schön zu wissen, können Sie das begründen?

    Honorary Chairman of the SCU

    former Chairman of the State Assembly
    former Member of the House of Representatives
    former Administrator of the Social Conservative Union
    former Chairman of the Committe on Defence and Intelligence Affairs

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!