IfDD and DFfFA on ten-year anniversary of AAA

  • Wir sollten uns auch dementsprechend verhalten. Ich hoffe, dass die Bundesregierung sich nicht in Albernia meldet, es sollte anders herum geschehen. 5 Penny Lane kann nur als Bittsteller auftreten, da eine Weiterführung des Vertrages vor allem in ihrem Interesse ist.


    Eine interessante Vorstellung von Partnerschaft, die sie da haben, Mr. :rolleyes

    Gyda phob dymuniad da
    The Most Honourable The Countess Nessie Dyce of Caerwyn

    Baroness of Rhosllannerchrugog, GCTO, LL, DSB, D.Litt. h.c.
    Bearer of the White House Ribbon, Prime Minister of Albernia


  • Der Sinn einer Partnerschaft ist meines Erachtens, dass beide Seiten profitieren. Das sehe ich zum aktuellen Zeitpunkt hier nicht.


    Bitte erhellen Sie mich, inwiefern Albernia mehr davon profitieren würde?

    Gyda phob dymuniad da
    The Most Honourable The Countess Nessie Dyce of Caerwyn

    Baroness of Rhosllannerchrugog, GCTO, LL, DSB, D.Litt. h.c.
    Bearer of the White House Ribbon, Prime Minister of Albernia


  • Wie schon erwähnt: Albernias außenpolitische Bedeutung ist abgesackt, beziehungsweise kaum noch vorhanden. Wenn Astor, welche immer noch eine der mächtigsten Großmächte ist, das kleine Albernia vor jeder wichtigen außenpolitischen Entscheidung konsultieren muss, ist das eine unverhältnismäßige Aufwertung Albernias, während es für die Vereinigten Staaten eher ein Nachteil ist. Hier muss sicherlich nachverhandelt werden.

  • Madam Senator, es ist natürlich so, dass das Ansehen Astors in der Welt in den vergangenen Jahre blauer Regierung durch Missmanagement deutlich gesunken ist. Aber ich glaube vor allem, dass Sie die derzeitige Bedeutung Albernias überschätzen.

  • Unabhängig davon halte ich die hier durchscheinende Überheblichkeit für wenig förderlich und betone, daß ich eine solche Position ausdrücklich nicht teile.

  • Madam Senator, es ist natürlich so, dass das Ansehen Astors in der Welt in den vergangenen Jahre blauer Regierung durch Missmanagement deutlich gesunken ist. Aber ich glaube vor allem, dass Sie die derzeitige Bedeutung Albernias überschätzen.


    Die Mikronationale Welt leidet an einer verallgemeinerten Krise des Desinteresses, das ist der Punkt wieso wir uns hier alle nicht überschätzen sollten und so tun als könnte jemand in diesem Kreise "als Großmacht" gegenüber jemand anderem herablassend auftreten.

  • Es ist nicht herablassend. Ich empfinde die Partnerschaft mit Albernia als außerordentlich wichtig. Wir müssen nur schauen, dass der Vertrag den Bedürfnissen beider Seiten am ehesten entspricht. Dazu ist es notwendig, diesen neu auszuhandeln.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!