Morning Business Debate

  • THE REPUBLIC OF ASSENTIA
    The State Assembly

    ALL FOR OUR COUNTRY!


    Die State Assembly richtet eine ständige Morning Business Debate ein, in der die Abgeordneten Dinge besprechen können, die zwar direkt oder indirekt mit ihren Aufgaben zu tun haben, aber nicht in aktuell geführte Debatten passen.

  • Hello Mr. Wirth.


    Das müsste ich eigentlich revidieren.



    Leonard E. O. Wirth:


    Wie definieren Sie einen Zeitraum von fünf Tagen?
    Fünf Tage = 120 Stunden, oder?


    Meiner Meinung nach, aber ich kann mich ja auch wirklich irren :rolleyes - liegt zwischen dem 19. Mai, 16:56 Uhr und dem 24. Mai, 16:06 Uhr eine Zeitspanne von 4 Tage, 23 Stunden und 50 Minuten.
    Wenn man nicht "kleinlich" ist, könnte man sagen, es wären doch fünf Tage ... aber diese Wartefrist von besagten vollen fünf Tagen wird vom Gesetz verlangt und da hat man sich nun mal daran zu halten - da wird man auch keine Ausnahme machen können, weil es einfach nicht richtig ist.
    Wenn ich mir nicht sicher bin, wann ich den Eid leisten darf - so nehme ich doch etwas "Sicherheitsabstand"; man darf den Eid auch sechs Tagen oder auch elf Tage nach dem Erhalt der Citizenship Card leisten. Wir haben doch hier überhaupt keine Eile...


    Ich habe es hier oft genug vorgekaut - wieso funktioniert es beim x-ten Anwärter immernoch nicht... !?
    Natürlich ist es im Nachhinein unglücklich wenn der Vorsitzende sagt: "leisten Sie den Amtseid nicht vor dem 24. Mai" ... aber das der Anwärter dann noch etwas selber mitdenkt darf doch wohl nicht zu viel verlangt sein.



    Somit stelle ich fest, dass Mr. Wirth nicht Mitglied der Assentia State Assembly ist.

  • Gudde Frowe, wenn Ihr unsere Sproach nit verstehet, so reget Ihr Euch nit geblümet auf. Basta ist in unser Sproach verwurzelt. Meinerseitig wies ich de Vorsprecher nur uf de Wörters vom Ihm hin.

  • Ich werde mich nicht länger mit dieser Thematik befassen und nur den Entschluss kund tun, dass Mr. Wirth und "seinesgleichen" künftig keine Hinweise mehr gegeben werden.
    Basta

  • "Seinesgleiches", auf Grund dieser Äußerung, welche eine Diskriminierung von uns Abrahamiten darstellung fordere ich Mr. Flanagan ultimativ auf sein Amt niederzulegen!
    Ein Repäsentant des Staates, der einen Teil der Bürgerschaft diskredidtiert in nicht mehr tragbar!

  • "Seinesgleiches", auf Grund dieser Äußerung, welche eine Diskriminierung von uns Abrahamiten darstellung fordere ich Mr. Flanagan ultimativ auf sein Amt niederzulegen!
    Ein Repäsentant des Staates, der einen Teil der Bürgerschaft diskredidtiert in nicht mehr tragbar!


    Oh bitte... Sie wissen genau, worauf der Chairman hinaus möchte. Also halten sie ihren "Clan" zukünftig an, sich an die Regeln zu halten, denn darauf hingewiesen, werden sie nicht mehr.

  • Wie sehr hier man von seiten gewisser Leute gegen uns Abrahamiten hetzt, ist unfassbar! Wir, als Clan, um es in ihren Worten zu fassen, haben uns immer an die Regeln gehalten!

  • Das ist doch totaler Blödsinn den Sie hier erzählen :rolleyes
    Mit "Clan" oder auch "seinesgleichen" versteht wohl jeder - außer Ihnen - alle (assentischen) ehemaligen, heutigen und künftigen State-IDs die die Unterstützung einer sog. Federal-ID eines gewissen Mr. Dietz geniessen.
    Es hat hier niemand etwas Negatives gegen die Abrahamiten gesagt - das möchte ich hiermit betonen.

  • Ladies and Gentlemen,


    ich habe mir erlaubt die "Diskussion" um Mr. Wirths Mitgliedschaft hierher zu verschieben.

  • Das ist doch totaler Blödsinn den Sie hier erzählen :rolleyes
    Mit "Clan" oder auch "seinesgleichen" versteht wohl jeder - außer Ihnen - alle (assentischen) ehemaligen, heutigen und künftigen State-IDs die die Unterstützung einer sog. Federal-ID eines gewissen Mr. Dietz geniessen.
    Es hat hier niemand etwas Negatives gegen die Abrahamiten gesagt - das möchte ich hiermit betonen.


    Dietz, ja ich kenne eine Miss Dietz, verehelichte de Villers, aber unterstützt, nein unterstützt hat die uns noch nie! Mr.Dietz ihren Vater kannte ich nicht persönlich.
    Reden sie sich nicht heraus Mr. Flanasgan, die abrahamitische Gemeinde, sowohl die erzkonservative , als auch wir die modernere, haben Ihre Anspielungen wohl verstanden und werden diese Ihnen an den Wahlurnen zu verstehen geben, dergleichen gilt auch für diese Frau Ramsay-Prescott!

  • Honorable Deputies,


    ich findes es schade und etwas unverschämt das ein Deputy einen Antrag bei der Abstimmung ablehnt ohne zuvor während der Debatte mit einem einzigen Wort seine Ablehnung kund zu tun, eventuell hätte hier der Antragssteller auf die Vorbehalter eingehen können und man hätte einen Kompromiss gefunden der für die Meisten tragbar wäre.

  • Deputy Oglesby,


    das ist falsch.
    Die Aussprache zum Income and Business Tax Bill begann am 15.7.
    Sie wurde am 16.7. ein Mitglied der State Assembly
    Die Aussprache zum Income and Business Tax Bill endete am 21.7.
    Sie hatten demnäch etwa fünf Tage auf den Antrag von Deputy Flagg einzugehen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!