The People of the United States v. Leonard H. Olsen et al.




  • Office of the U.S. Solicitor General
    Newman Building, Astoria City | March 1st, 2018




    MOTION FOR REMAND
    against Mr. Leonard H. Olsen and others


    Die Bundesstaatsanwaltschaft beantragt die Verhängung von Untersuchungshaft gegen Mr. Leonard H. Olsen und die anderen im Anhang gelisteten Personen.


    Hintergrund
    Mr. Olsen und seine Komplizen sind verdächtigt den Anschlag auf die serenische Gouverneurin Fisher geplant und durchgeführt zu haben. Nach Olsens Verhaftung haben er und seine Komplizen seinen Ausbruch aus dem Serena State Prison geplant und durchgeführt, wobei mehrere serenische Wachhabende getötet und weitere verletzt wurden. Nach ihrer Flucht mit einem schwer bewaffneten Helikopter nach Puerto, NA, haben die Verdächtigen auf einer Ranch vor Ort etwa die Hälfte der Angestellten niedergeschossen und den Rest als Geisel genommen. Nachdem die Geiselnahme vom FBI und den NA Rangers beendet wurde, sind die Verdächten derzeit in FBI-Gewahrsam.


    Begründung
    Die Verdächtigen haben bereits einmal einen Ausbruch verübt und haben gezeigt, dass sie nicht davor zurückschrecken zu töten, um ihre Ziele zu erreichen. Die Fluch-, Wiederholungs- und Verdunkelungsgefahr sucht ihresgleichen.




    Lawrence Forester
    U.S. Attorney




    Anhang: Liste der Verdächtigen


    [table='Last Name,First/Middle Names,Date of Birth,Address,State']
    [*]DeLAUREN[*]Colton[*]04-11-1982[*]Gareth[*]FL
    [*]HUDSON [*]Laura[*]08-05-1979[*]Sen City[*]SE
    [*]JACKSON[*]Robert Jr.[*]31-12-1988 [*]Maripa[*]LA
    [*]LAUDERDALE[*]Stephen John[*]29-02-1988[*]El Conjunto[*]NA
    [*]LOTTINGHAM[*]Alexander James[*]08-04-1977[*]Greenville[*]LA
    [*]OLSEN[*]Leonard Herbert[*]05-06-1975[*] Sen City[*]SE
    [*]PATTINGSON[*]Richard [*] 01-02-1978[*]Cedar Creek[*]AA
    [*]PORTER[*]Matthew Rawson[*]18-10-1986[*]Sen City[*]SE
    [*]STEVENSON[*]Walter[*]05-04-1982[*]Santa Clara[*]SE
    [*]THOMAS[*]Paul James[*]04-07-1975 [*]Hambry[*]AA
    [*]TREAUMONT[*]Clément[*]24-06-1970[*]Nyolé[*]FL
    [*]WILSON[*]Benjamin Howard[*]07-07-1977[*] Sen City[*]SE
    [/table]


  • Handlung:

    Trifft als Verteidiger ein und legt die Vollmachten vor.


    OLIVER PHILLIPS

    Attorney-at-law

    71 Vergnon Bvd
    Amada, FL


    Hiermit beauftragen wir, Leonard H. Olsen et al., Mr. Oliver Phillips, Attorney-at-law, uns in allen straf- und zivilrechtlichen Sachen vor Gericht oder anderen Behörden rechtlich zu zu vertreten.


    March 6, 2018






  • Handlung:

    Richter Dunn betritt den Saal und nimmt auf dem Richterstuhl Platz.


    Attorneys, setzen Sie sich.


    Mr. Forester, Sie beantragen Untersuchungshaft. Ich erkenne, dass es einen dringenden Tatverdacht gibt. Ihrem Antrag entnehme ich allerdings nicht, welcher Tatverdacht gegen jeden einzelnen Betroffenen erhoben wird. Ich bitte, entsprechende Ausführungen zu ergänzen.


    Aus dem geschilderten Verhalten der genannten Personen leite ich ab, dass eine Wiederholungsgefahr bestehen könnte - allerdings ist nicht klar, von wem diese Gefahr unmittelbar ausgeht. Bitte ergänzen Sie Ihre Ausführungen auch diesbezüglich.


    Da eine Wiederholungsgefahr als Haftgrund nur herangezogen werden soll, wenn die Anordnung von Untersuchungshaft nicht bereits wegen Verdunklungs- oder Fluchtgefahr geboten ist - Rule 23 Sec. 3 Federal Rules of Procedure Act -, bitte ich Sie, außerdem folgende Fragen zu beantworten:


    1. Inwiefern sehen Sie Verdunkelungsgefahr? Befinden sich Beweise noch nicht in der Hand der Staatsanwaltschaft?


    2. Inwiefern besteht Fluchgefahr?


    Ich bitte Sie, dabei auf jeden der Verdächtigen inidviduell einzugehen.


    Mr. Phillips, haben Sie etwas zur Sache beizutragen?


    United States Federal Judge
    Former Associate Justice of the United States Supreme Court
    Former Criminal Court Justice

  • Handlung:

    Traut seinen Ohren nicht ganz. Mehrfacher Mord, Geiselnahme und Gefängnisausbruch und der Richter braucht noch weitere Gründe die Herrschaften in Gewahrsam zu behalten?


    Your Honor,


    ich entschuldige mich, falls das aus dem Antrag nicht klar herausgegangen ist: Die Beschuldigenten haben die Taten gemeinsam verübt. Die Staatsanwaltschaft wird sämtliche Beschuldigten zumindest wegen mehrfachem First Degree Murder sowie Hostage taking anklagen. Dementsprechend geht auch die Wiederholungsgefahr von allen Beklagten aus.


    Inwiefern sehen Sie Verdunkelungsgefahr?


    Der Hauptbeklagte hat bei seinem Verhör durch das FBI angegeben, einer Gruppe von Terroristen anzugehören. Es ist nicht auszuschließen, dass nicht alle Mitglieder gefasst sind. Sollte auch nur einer der Beschuldigten frei kommen, sehen wir die Gefahr das weitere Komlizen untertauchen oder belastendes Material für weitere Straftaten oder geplante Straftaten verschwinden lassen.


    Inwiefern besteht Fluchgefahr?


    Your Honor, der Hauptbeschuldigte ist mit einem schwer bewaffneten Hubschrauber von den anderen Beschuldigten aus einem staatlichen Gefängnis befreit worden und bisher ist uns noch nicht einmal klar, wie er es überhaupt geschafft hat aus seiner Zelle zu entkommen. Die Gruppe ist also einfallsreich, hat eine unbekannte Menge finanzieller Mittel und Unterstüter – wie angedeutet vermutlich weitere die noch nicht gefasst wurden. Ein erneuter Fluchtversuch ist sehr wahrscheinlich. Die erste Flucht wurde begangen um gezielt weitere Morde zu begehen – was auch gelang –; nur um die Wiederholungsgefahr noch einmal zu betonen.

  • Handlung:

    Er hört zu und macht sich Notizen.


    Thank you, Mr. Forester.


    Handlung:

    Vom Clerk lässt er sich mehrere Formulare vorbereiten, die er sodann unterzeichnet.


    Ihrem Antrag folgend, ordne ich wegen des dringenden Tatverdachts, sowie der Flucht- und Verdunkelungsgefahr - über eine Wiederholungsgefahr besteht sicherlich kein Zweifel - Untersuchungshaft gegen die folgenden Personen an:


    - DeLAUREN, Colton
    - HUDSON, Laura
    - JACKSON, Robert Jr.
    - LAUDERDALE, Stephen John
    - LOTTINGHAM, Alexander James
    - OLSEN, Leonard Herbert
    - PATTINGSON, Richard
    - PORTER, Matthew Rawson
    - STEVENSON, Walter
    - THOMAS, Paul James
    - TREAUMONT, Clément
    - WILSON, Benjamin Howard


    Die Dauer der Untersuchungshaft wird auf zunächst 28 Tage festgesetzt. Die Beschuldigten sind dem Gericht unverzüglich vorzuführen, um über den Erlass eines Haftbefehls zu entscheiden.


    Handlung:

    Er reicht Attorney Forester die entsprechenden Ausfertigungen und Attorney Phillips entsprechende Kopien.


    Mr. Phillips wird dann Gelegenheit haben, sich gegebenenfalls zu äußern.


    Handlung:

    Schlägt mit dem Hammer auf und beendet die Sitzung.


    United States Federal Judge
    Former Associate Justice of the United States Supreme Court
    Former Criminal Court Justice

  • Die Beschuldigten sind dem Gericht unverzüglich vorzuführen, um über den Erlass eines Haftbefehls zu entscheiden.


    Your Honor,


    der Haftbefehl müsste jetzt von Ihnen ausgestellt werden, sonst kann ich niemanden in Untersuchungshaft nehmen lassen. Aus meiner Sicht spricht aber nichts dagegen die Beschuldigten sofort vorführen zu lassen.

  • Handlung:

    Kratzt sich die Stirn.


    Mr. Forester, selbstverständlich stellt die Anordnung der Untersuchungshaft den Haftbefehl dar. Ich bitte meine missverständliche Formulierung zu entschuldigen. Dabei kann es nach dem Gesetz aber nicht verbleiben, die Beschuldigten werden von diesem Gericht gehört werden, damit über die weitere Fortdauer der Untersuchungshaft - und damit des Haftbefehls - entschieden werden kann.


    Da sich die Beschuldigten in Gewahrsam des FBI befinden, bitte ich, deren Vorführung vor diesem Gericht zeitnah zu veranlassen. Bis dahin vertagt sich das Gericht.


    Handlung:

    Er nickt beiden Anwälten zu und verlässt dann den Saal.


    United States Federal Judge
    Former Associate Justice of the United States Supreme Court
    Former Criminal Court Justice

  • Handlung:

    Er lässt die Beschuldigten einzeln vorführen. Er lässt ihnen keine Gelegenheit, dass sie untereinander kommunizieren können, um ihre Aussagen abzustimmen. Er fragt die jeweils vorgeführte Person zunächst nach ihren Personalien. Dann erläutert er, welche Taten ihr vorgeworfen werden und lässt die vorliegenden Beweise vom Gerichtsdiener vorzeigen.


    Wie ich Ihrem Anwalt, Mr. Philipps, bereits eingeräumt habe, möchte ich Ihnen die Mögichkeit geben, sich zu den Tatvorwürfen zu äußern. Haben Sie zu diesem Zeitpunkt etwas zu sagen?


    United States Federal Judge
    Former Associate Justice of the United States Supreme Court
    Former Criminal Court Justice

  • Handlung:

    Schaut von seiner Akte hoch und sieht die schweigenden Frauen und Männer an.


    Es steht Ihnen natürlich auch frei, sich nicht zu äußern. Ich setze Ihnen eine Frist bis zum morgigen Donnerstag, 21 Uhr, ansonsten werde ich nach Lage der Akten über die Fortdauer der Untersuchungshaft und über eine etwaige Kaution entscheiden.


    United States Federal Judge
    Former Associate Justice of the United States Supreme Court
    Former Criminal Court Justice

  • Handlung:

    Erhebt sich.


    Meine Mandanten wollen festhalten, dass sie nicht an das Rechtsystem der Vereinigten Staaten glauben und es nicht als gerechtfertigt ansehen sie hier weiter festzuhalten.

  • Your Honor,


    das ist hier keine Glaubensfrage. Die Justiz der Vereinigten Staaten ist Realität. Ich beantrage alle Verdächtigen bis zum Ende des Prozesses in Haft zu behalten.

  • Handlung:

    Schaut den Vertreter der Beschuldigten an.


    Diese Aussage wundert mich, denn wenn Ihre Mandanten keinen Glauben an unser Rechtssystem hätten, hätten sie sich nicht um einen Anwalt bemüht. :kritischguck


    Handlung:

    Er nickt dem Vetrteter der Staatsanwaltschaft zu.


    Alle Beschuldigten verbleiben weiterhin in Untersuchungshaft - zunächst bis zum Ablauf der bereits festgesetzten 28 Tage. Es wird über keine Kaution entschieden, also auch keine Kaution festgesetzt, da ein entsprechender Antrag nicht gestellt worden ist.


    Handlung:

    Schlägt mit dem Richterhammer auf, beobachtet die Gerichtsdiener, wie sie den jeweiligen Beschuldigten abführen, erhebt sich dann schließlich und verlässt den Saal.


    United States Federal Judge
    Former Associate Justice of the United States Supreme Court
    Former Criminal Court Justice

  • Handlung:

    Würde ein solcher Antrag ihn schriftlich erreichen, müsste dieser gut begründet sein.


    United States Federal Judge
    Former Associate Justice of the United States Supreme Court
    Former Criminal Court Justice

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!