• - The Director -
    Amada | April 19th, 2015


    Service Order about the Procedure of Drawing Lots


    Section 1 Purpuse
    Sollte es aufgrund einer gesetzlichen Bestimmung erforderlich sein, dass ein Los für eine Personalentscheidung zu ziehen ist, so hat dies gemäß den Regelungen dieser Order zu erfolgen.


    Section 2 Initiation of Drawing Lots
    (1) Die in Frage kommenden Kandidaten werden durch die für die Ziehung des Loses verantwortliche Person aufgefordert, ihr innerhalb einer angemessenen Frist, die 24 Stunden nicht unterschreiten und 48 Stunden nicht übersteigen soll, schriftlich und nichtöffentlich eine Zahl mitzuteilen.
    (2) Die Zahl ist dabei eine natürliche Zahl mit wenigstens dem Wert von "1" und höchstens der Anzahl der in Frage kommenden Kandidaten.
    (3) Eine verspätete Mitteilung führt zum Ausschluss des Kandidaten aus dem Losverfahren. Die verspätet mitgeteilte Zahl bleibt unberücksichtigt.


    Section 3 Drawing Lots
    Sobald die Zahlen aller Kandidaten mitgeteilt worden sind oder die festgelegte Frist verstrichen ist, wird das Los öffentlich wie folgt gezogen:
    1. Die Kandidaten werden in der Reihenfolge der zeitlichen Abfolge ihrer Mitteilung aufgelistet; die Zahlen sowie der Zeitpunkt der Mitteilung ist anzugeben.
    2. Die mitgeteilten Zahlen werden addiert. Die Summe der Zahlen wird abgezählt, beginnend mit "1" beim ersten Kandidaten. Ist das Ende der Liste erreicht, wird an ihrem Anfang weitergezählt.
    3. Der Kandidat, bei dem die Abzählung beendet ist, ist durch das Los ausgewählt.


    Section 4 Multiple Lots
    (1) Die Verfahren für ggf. mehrere erforderliche Losziehungen können dergestalt zusammengefasst werden, dass die Zahlen für alle Losgänge gemeinsam mitgeteilt werden. Für jede Losziehung ist dabei Sec. 2 Ssec. 2 zu beachten.
    (2) Die Ziehung des Loses erfolgt dann für jeden Durchgang jeweils gem. Sec. 3. Bereits durch Los ausgewählte Kandidaten und ihre mitgeteilten Zahlen finden in nachfolgenden Losziehungen keine Berücksichtigung.




    Lilah Morgan - Director of the U.S.E.O.

  • letterhead-electoral.gif
    - The Director -
    Amada | May 26th, 2015
    as amended on January 19th, 2016
    and on March 20th, 2017
    and on June 1st, 2018
    and on August 1st, 2018



    Service Order about Partisan Candidates (ABOLISHED)


    Section 1 Purpuse
    (1) Kandidaten, die Mitglieder einer Partei sind, werden auf dem Wahlzettel in der zur jeweiligen Partei gehörenden Farbe dargestellt, sofern der Kandidat nicht ein anderes ausdrücklich erklärt.
    (2) Die Kandidaten können Zusätze hinter ihrem Namen auf dem Wahlzettel beantragen. Parolen sind unzulässig; über den Zusatz entscheidet das Bundeswahlamt nach pflichtgemäßem Ermessen.


    Section 2 Colors and Letters
    (1) Parteilose Kandidaten erhalten die Farbe grau (888888). Als Zusätze sind "I", "Ind" und "Independent" zulässig.
    (2) Mitglieder der Democratic Party erhalten die Farbe blau (0000FF). Als Zusätze sind "D", "Dem" und "Democrat" zulässig.
    (3) Mitglieder der Republican Party erhalten die Farbe rot (FF0000). Als Zusätze sind "R", "Rep" und "Republican" zulässig.
    (4) Mitglieder der Social Conservative Union erhalten die Farbe violett (660066). Als Zusätze sind "S", "SCU" und "Social Conservative" zulässig.


    Section 3
    (1) Diese Regelung wurde im Einvernehmen mit den Vorsitzenden der genannten Parteien erstellt.
    (2) Das Bundeswahlamt verpflichtet sich, parteibezogene Subsections in Section 2 nicht ohne die Einwilligung des jeweiligen Parteivertreters zu ändern.




    sKt4u7L.png
    (James Barnett)
    Director of the U.S. Electoral Office


  • Handlung

    Hält die kurze Frist für eine Unverschämtheit, aber antwortet dennoch.


    Wir hätten gerne grün (#009900)als die Farbe für die Green Party und die Zusätze "G", "PGP" oder "Green".

  • letterhead-electoral.gif



    Service Order 3: Officially recognized political parties


    Sec. 1: Purpose

    (1) In Sec. 2 dieser Service Order werden die vom USEO anerkannten politischen Parteien (I/2/7 FEA) kundgemacht.

    (2) Streichungen aus dieser Liste sollen erfolgen, wenn es länger als sechs Monate keinen gewählten Amtsträger auf Staats- oder Bundesebene gibt, der der Partei angehört.

    (3) Der Liste sind Parteien auf formlosen Antrag eines gewählten Amtsträgers auf Staats- oder Bundesebene aus der jeweiligen Partei hinzuzufügen.

    (4) Änderungen in den Bezeichnungen sind auf formlosen Antrag eines durch die Partei bevollmächtigten Repräsentanten umgehend durchzuführen.


    Sec. 2: List of recognized political parties


    Party NameMember's denotationThree-letter abbreviationOne-letter abbreviationColor
    Democratic Party of the United States of AstorDemocratDEMDblue
    Republican PartyRepublicanREPRred
    Social Conservative UnionSocial ConservativeSCUSpurple


    Sec. 3: Final provisions

    Die Service Order 2, erlassen am 26. 05. 2015, zuletzt geändert am 01. 08. 2018, ist aufgehoben.




    36756856re.png


    Noëlle Bouloux, Director

    January 2, 2022



Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!