Electoral Office 2.0

  • Den Demokraten gebe ich jederzeit gerne einen Korb. :grins

    C. C. Cavenagh


    //////// //////// ////////


    Former (40th) Vice President of the United States
    Former U. S. Attorney General

  • Meinst du, man kann sich Demokraten nur noch schön saufen? :D


    (Danke für die Steilvorlagen! ^^)

    C. C. Cavenagh


    //////// //////// ////////


    Former (40th) Vice President of the United States
    Former U. S. Attorney General

  • bin online mit IE 9


    ich bekomme immer eien Fehlermeldung nach Stimmaabgabe, die STimme wurde aber wohl gezählt.


    ich kann auch Bruchteile eienr Stimme vergeben (0,5 Stimmen etc).

  • Welche Fehlermeldung kommt denn? Hast du einen Screenshot oder zumindest den Text kopieren können?


    Das mit den Bruchteilen ist unschön und wird sicherlich korrigiert werden. Danke, dass du das vor der ersten "richtigen" Wahl probiert hast. :D

    C. C. Cavenagh


    //////// //////// ////////


    Former (40th) Vice President of the United States
    Former U. S. Attorney General

  • Ja. Negative Stimmen gehen. :(

    C. C. Cavenagh


    //////// //////// ////////


    Former (40th) Vice President of the United States
    Former U. S. Attorney General

  • das eröffnet ja ganz neue SPielräume ;)


    Zwei Verbesserungsvrschläge:
    Könnte man die Wahlberechtigten eventuell alphabetisch anzeigen lassen?
    Könnte man den Wahltitel vond er Wahlfrage trennen? Also bspw. House of Rep. 3/2014 und dann einen Freitext? Das ist nicht zwingend erforderlich, ich könnte mir aber vorstellend ass es SInn amcht.


    Wegen Fehlermeldung: Muss ich später nochmal testen, aktuell nicht mehr berechtigt.

  • jetzt trat die Fehlermeldung nicht mehr auf. Negative STimmen zählen erhöhen natürlich (und getestet) auch die Zahl der positiv verfügbaren STimmen...

  • Aye, das habe ich auch schon ausprobiert. Aber um solche Schwachstellen zu finden testen wir ja extra. ;)

    C. C. Cavenagh


    //////// //////// ////////


    Former (40th) Vice President of the United States
    Former U. S. Attorney General

  • Ja! Und die Oberfläche ist ziemlich gut verständlich, finde ich.


    Eine Frage: Betseht eventuell die Möglichkeit am Ende einer Wahl anzuzeigen, wer abgestimmt hat oder anzuzeigen, wer wahlberechtigt ist (also für jedermann sichtbar)? Gerade wenn erwogen wird das Tool auch in anderen Gremien einzusetzen, würde dass sicher zur Anerkennung der Ergebnisse beitragen :)


  • interessant :kritischguck


    also ich habe Bier 2, Obst -1 gewählt

    Daryll Kyle Sanderson (D-AS)




    U.S Senator for [definition=2]Astoria State[/definition] | President of the Senate

  • Die Anzeige, wer wahlberechtigt ist, wäre sicherlich sinnvoll. Aber ob es zum Standard gehören sollte, anzuzeigen, wer abgestimmt hat? Ich erinnere mich an diverse Male, wo dieses Wissen Unmut über Nichtwähler gebracht hat.


    Meines Erachtens sollte es reichen, dass jeder Wähler sehen kann, ob er bereits abgestimmt hat.


    @Sanderson: Ich habe Bier mit irgendwas über +70 und Obst mit über -70 gewählt. ;)

    C. C. Cavenagh


    //////// //////// ////////


    Former (40th) Vice President of the United States
    Former U. S. Attorney General


  • Könnte man die Wahlberechtigten eventuell alphabetisch anzeigen lassen?


    Ja das ginge.


    Quote

    Könnte man den Wahltitel vond er Wahlfrage trennen? Also bspw. House of Rep. 3/2014 und dann einen Freitext? Das ist nicht zwingend erforderlich, ich könnte mir aber vorstellend ass es SInn amcht.


    Du willst einen extra Info-Text sehe ich das richtig?



    Um die ungünstigen Stimmabgabemöglichkeiten kümmere ich mich gleich nach dem Abendessen.

  • ich habe -1 bier und +2 Obst gewählt. Aber ich denke das mit den Negativen kriegt Zak raus. Danach sind die Ergebnisse vielleicht etwas aufschlussreicher.


    Der natürlche Feind jeder guten technischen Lösung bei Formularen ist die Kreativität der Menschen. Ich z.B. kann seit Jahren meine Steuererklärung nicht mit elster machen, weil das System meine Einkommensstruktur nicht akzeptiert. Das FInanzamt indes tut es, aber man braucht halt Papier.

  • Ja. Negative Stimmen gehen. :(


    Ohne irgendjemandem zu nahe treten zu wollen, solche Fehler sind eigentlich ein Todesurteil für so ein System. Vor allem, wenn der Wechsel aus Sicherheitsgründen erfolgen soll.


    Nicht, weil das konkrete Problem schwer zu beheben wäre, sondern weil es von einem schlampigen Ansatz beim Programmieren zeugt (Inkompetenz will ich mal nicht unterstellen, wenn Schlampigkeit als Grund ausreicht). Wer nicht überprüft, dass Stimmen ganze Zahlen und nicht negativ sind, der überprüft in der Regel auch andere Sachen nicht. Bei WiSims waren negative Überweisungen auch immer das erste, was ich getestet habe, und im Allgemeinen ein relativ guter Indikator für die Gesamtcodequalität.


    Ich gehe davon aus, dass ihr das Tool trotzdem einführen wollt, aber ich würde empfehlen, den Code wenigstens nochmal systematisch auf solche Fehler zu untersuchen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!