Morning Business

  • Madam President,


    ich möchte den Senator of [definition=4]Laurentiana[/definition] darauf aufmerksam machen, dass bei Angelegenheiten die einen Untersuchungsausschuss betreffen, nur die jeweiligen Mitglieder Stimmrecht haben.

  • Mr. Speaker,


    um auf Senator Baumgartners verfassungsrechtliche Bedenken bzgl. des Inkrafttretens zu einem späteren Zeitpunkt anbelangt:
    Selbstverständlich kann ein Gesetz eine Übergangszeit vorsehen, sofern diese sich begründen lässt. Das ist weder neu, noch unüblich.
    Es gab in der Vergangenheit mehrere Gesetze, die ganz oder teilweise nicht vor einem bestimmten Datum in Kraft oder in Geltung traten.
    Mir fallen hierzu direkt der [definition=4]Laurentiana[/definition] Act und der [definition=6]Serena[/definition] Act ein.
    Die Verfassung selbst sieht eine derartige Karenz sogar zwingend vor bei der Besoldung des Präsidenten und der Kongressmitglieder.


    Ich hoffe, ich konnte Ihre Bedenken ausräumen und Sie zu einer Änderung Ihres Stimmverhaltens ermuntern.

  • Madam President,


    wenn der Untersuchungsausschuss zu den Vorgängen in [definition=4]Laurentiana[/definition] schon nicht sehr aktiv war, hat er doch eines gezeigt: Die Vorbereitungen für so einen Ausschuss sind unverhältnismäßig zeitintensiv. Ich plane daher für die nächste Legislaturperiode eine Reform um das Einsetzen eines Ausschusses einfacher zu gestalten.

  • Madam President,


    Ich bin nicht sonderlich darüber erstaunt dass dieser Leerlauf scheitert.

  • Madame President,
    Congressmen,


    ich möchte mich an dieser Stelle bei Senator Gerard für die von Ihr geleistete Arbeit im Kongress bedanken und wünsche Ihr für die Zukunft alles Gute.

    There is many a boy here today who looks on war as all glory, but, boys, it is all hell. You can bear this warning voice to generations yet to come. I look upon war with horror.


    General; Former Commandant of the United States Marine Corps;
    Former Chairman of the Joint Chiefs of Staff;


    Marines never die, they just go to hell to regroup.


    McQueen Petroleum

  • Mr Speaker,
    ich schließe mich diesem Dank und den guten Wünschen an. Madam President, Sie haben über einen langen Zeitraum den Senat geleitet und manches Mal den Congress geführt. Senator, Sie haben den Vereinigten Staaten, ihrem Heimatstaat und dem Volk der USA durch Ihren Einsatz und Ihre Mitarbeit einen großen Dienst erwiesen. Dafür gebührt Ihnen der Dank des Kongresses, den er - so hoffe ich - alsbald auch durch den Speaker noch ausdrücken wird. Meinen großen Respekt und meine besten Wünsche für die Zukunft darf ich Ihnen schon jetzt ausdrücken.

    trophyImage-4.png
    David J. Clark (D-NA)

    52nd President of the United States
    Former U.S. Representative | Former Speaker of the House | Former Vice-Chairman of the DNC

  • Madam President,


    Auch ich wünsche Ihnen für die Zukunft alles gute und hoffe dass Sie der Politik nicht den Rücken kehren.
    [sim]Denkt an die Congressional Gold Medal

    [align=left]fr. Almighty Administrator of the Social Conservative Union
    fr. Almighty Congressman from Laurentiana
    fr. Almighty Chairman of the Republican Party
    fr. Almighty Party Secretary of the Republican Party

    fr. Almighty Senator of the State of Laurentiana
    fr. Almighty Lieutenant Governor of the State of Laurentiana

  • Madam President, Mr Speaker, Honorable Members of the Congress,


    ich möchte mein tiefstes Bedauern ausdrücken, sie nicht mehr in den Reihen des Senates und des Kongresses sehen zu können und schließe mich meinen Vorrednern an.

  • Mr. Speaker,


    auch ich möchte Senatorin Gerard für ihre Arbeit im Kongress danken. Auch wenn es in allen Generationen Amtsträger gibt, die über weit mehr als zwei Amtszeiten ein Amt ausgeübt haben, so ist es in einem demokratischen und republikanischen Staatswesen doch letztlich üblich, dass Amtsträger wechseln. In diesen Zeiten hat Senatorin Gerard ein Beispiel dafür gegeben, dass Volksnähe und Expertise nicht unvereinbar sind.
    Auch wenn die Amtszeit um morgen um Mitternacht endet, so ist es kein Abschied im Still und Dunkel der Nacht, sondern erwiesenermaßen das Ende einer guten und hellen Ära, begleitet von Respekt, Glückwünschen und Applaus.


    Madam President, alles Gute für Sie und für Astor.

  • Madam President,


    Auch ich möchte Ihnen für Ihre gute Arbeit danken. Auch dem scheidenden Congressman Mallborrow wünsche ich für seine Zukunft alles Gute.

  • Mr. Speaker,
    Honorable Members of Congress,


    ich danke den ehrenwerten Mitgliedern des Kongresses für ihre freundlichen Worte.


    dies wird meine letzte Rede vor diesem hohen Haus sein, dessen Mitglied ich in den vergangenen Jahren sein durfte. Zugleich führe ich jene Tradition meiner Amtsvorgängerin, der von mir sehr geschätzten ehemaligen Senatorin für [definition=4]Laurentiana[/definition], Mrs. Taylor Kay Roberts, fort, die an gleicher Stelle ihre letzte Rede als Senatorin und Präsidentin des Senats gehalten hat.


    In den letzten Jahren habe ich eine stets effiziente und konstruktive Zusammenarbeit im Kongress erlebt. Grade in der letzten Zeit hat sich auch das oft gescholtene Repräsentantenhaus wieder zu einem aktiven und verlässlichen Motor der astorischen Legislative gemausert. Die Speaker wechselten nicht mehr wöchentlich und tatsächlich kamen die meisten der jüngsten Gesetzesentwürfe, die richtungsweisend für die Vereinigten Staaten waren aus dem Repräsentantenhaus. Ich führe dies auf die notwendige und, wie man sieht, fruchtbringende Reform der Wahlperiode zurück, die einerseits eine vitalisierende Fluktuation im House schaffte, aber auch immer wieder erfahrene Politiker ins House brachte.


    Ich selbst kann sowohl auf eine erfolgreiche Zeit als Senatorin, als auch als Senatspräsidentin zurückblicken. Die Zusammenarbeit mit den Speakern war grade in den letzten beiden Dritteln stets vertrauensvoll und ertragreich. Ich danke hierbei insbesondere dem ehemaligen und zukünften Congressman Peterson aus [definition=2]Astoria State[/definition], als auch dem amtierenden und vermutlich auch zukünftigen Speaker Dominic Stone aus [definition=4]Laurentiana[/definition]. Es war mir eine Ehre, mit diesen beiden Politikern zusammenarbeiten zu dürfen, die ihre Ämter stets mit Seriösität und Verlässlichkeit wahrgenommen haben und im Fall von Congressman Stone auch weiterhin wahrnehmen werden.


    Weiterhin bedanke ich mich bei den ehrenwerten Senatoren, denen ich in den vergangenen Jahre vorsitzen durfte. Vor allem seien hier die ehemalige Senatorin für [definition=4]Laurentiana[/definition] und ehemalige Präsidentin Sookie Stackhouse, die mit ihrer Eifer den Senat belebt hat, der ehemalige Senator für [definition=1]Assentia[/definition], Frankie Carbone, der als langjähriger Dean of the Senate an meiner Seite die Interessen des Senats vertreten, als auch die Vertretung des Vorsitzes übernommen hat, und der amtierende Senator für [definition=5]New Alcantara[/definition], Steve McQueen, der gemeinsam mit mir die aktuelle Amtszeit begonnen und sich stets als überlegter und abwägender Kollege ausgezeichnet hat, genannt.


    Mr. Speaker,
    Honorable Members of Congress,


    mit dieser Rede verabschiede ich mich, sowohl als Senatorin, als auch als Präsidentin des Senats aus dem Kongress. Doch hört damit die Arbeit des Kongresses natürlich nur für mich auf. In beiden Kammern sitzen auch in den kommenden Monaten wieder engagierte Politiker, denen ich als scheidende Senatorin eine Sache mit auf den Weg geben möchte: Es ist die genuine Aufgabe jedes einzelnen Kongressmitglieds, ob Republikaner, ob Demokrat oder Unabhängier, ob Senator oder Repräsentant, die Arbeit des Weißen Hauses kritisch und mit Argusaugen zu überwachen. Der Kongress ist nicht der verlängerte Arm des Weißen Hauses, sondern er ist ein eigenständiges Organ des astorischen Staates und DAS Organ der astorischen Legislative. Sobald dieser Grundsatz in Frage gestellt wird, wird an den Grundfesten der Vereinigten Staaten gerüttelt, und das kann, das darf nicht im Interesse der astorischen Politik liegen. Ich bin überzeugt davon, dass die Kongressmitglieder sich dessen bewusst sind und ihre Aufgaben in diese Richtung wahrzunehmen wissen.


    Mir bleibt jetzt aber nur noch zu sagen: Ich wünsche allen neugewählten Kongressmitgliedern alles Gute für ihre Amtszeiten. Und ich verabschiede mich aus den ehrwürdigen Hallen des Kongresses der Vereinigten Staaten.


    Leben Sie wohl!

  • Handlung

    Zu tränen gerührt von dieser tiefen-demokratischen und inspirierenden Rede applaudiert Wesley aus vollkommener Zustimmung.


    :applaus

  • :applaus

    [align=left]fr. Almighty Administrator of the Social Conservative Union
    fr. Almighty Congressman from Laurentiana
    fr. Almighty Chairman of the Republican Party
    fr. Almighty Party Secretary of the Republican Party

    fr. Almighty Senator of the State of Laurentiana
    fr. Almighty Lieutenant Governor of the State of Laurentiana

  • Madam President,


    auch ich möchte mich - in meinem Namen und dem des gesamten Kongresses - für ihre Arbeit bedanken. Über gut 2 Jahre hinweg haben Sie die Geschicke des Kongresses und somit auch des Landes mitgeführt, stets auch mit dem gewissen Fingerspitzengefühlt, der Durchsetzungskraft und der Kompromissbereitschaft die Zeichen einer guten Senatorin und vorallem auch - als Mitglied des Präsidiums - ein Vorbild für den übrigen Kongress sein soll.


    Ich wünschen ihnen daher auch persönlich alles Gute und eventuell sieht man sich früher oder später doch wieder hier im Kongress.




    Honorable Members of Congress,


    ich möchte noch ein paar kurze Worte zum Anbruch der kommenden Legislaturperiode verlieren. Da auch meine Amtszeit als Kongresspräsident endet, ist das gesamte Präsidium vakant. Gemäß Standing Rules müsste der Dean of Senate übernehmen, der jedoch selbst erst wiedergewählt wurde. Daher hat - bis zur Vereidigung von Senator McQueen - der nächst dienstälteste Senator die Ehre die Geschäfte führen zu dürfen. Dies ist laut den Protokollen aus dem Senat der Kollege aus [definition=2]Astoria State[/definition], Mr. Sanderson.
    Nach der Vereidigung von Senator McQueen übernimmt diesen und wird für die Neuwahl des Präsidiums Sorge tragen.

  • Mr. Speaker,
    Honorable Members of Congress,


    ich danke für den Hinweis und werde die Geschäfte bis zur Vereidigung von Senator McQueen natürlich weiterführen.

    Daryll Kyle Sanderson (D-AS)




    U.S Senator for [definition=2]Astoria State[/definition] | President of the Senate

  • Honorable Members of Congress,


    in meiner Eigenschaft als Senator, der dem, Senat ununterbrochen angehört, übernehme ich hiermit als President pro tempore die Leitung des Kongresses.

    There is many a boy here today who looks on war as all glory, but, boys, it is all hell. You can bear this warning voice to generations yet to come. I look upon war with horror.


    General; Former Commandant of the United States Marine Corps;
    Former Chairman of the Joint Chiefs of Staff;


    Marines never die, they just go to hell to regroup.


    McQueen Petroleum

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!