Election Coverage - Republican Primaries

  • Handlung

    Dass Intro wird eingeblendet und eine Sprecherstimme aus dem Off ertönt.


    Live from Fredericksburg, the ATN Republican Primaries - Election Coverage . Und hier sind Ihre heutigen Gastgeber Melanie Smith und Steven Conrigde.

    Handlung

    Dass Newsdesk mit den beiden Moderatoren und der Skyline von Fredericksburg im Hintergrund erscheint.


    Herzlich Willkommen bei der heutigen Election Night aus dem Prairie State Assentia, in der heute die erste Runde der Republican Primaries stattfindet. Ich bin Steven Conrigde und neben mir sitzt Melanie Smith. Wir werden Sie heute durch den Abend führen. Melanie gibt es für dich unter den Kandidaten bei den Vorwahlen in Assentia einen Favoriten ?

  • Melanie: Das ist ein interessantes Feld aus Politikern, dass die Republicans da haben. Einerseits erfahrene Politiker wie Ed Blokker, wobei er sich ja nicht gerne als Politiker bezeichnet, aber auch "Talente", die nun erstmals neben dem Sprüche klopfen auffallen wollen, wie Milton Kernberg. Tolle Kandidaten, und ich bin mir sicher, wir werden einen tollen Wahlkampf haben. Ich selber möchte mich noch nicht festlegen. :)

  • Steven: Dass sehe ich ähnlich wie du, ich glaube wir haben einige spannende Tage und Wahlen vor uns. Aber lassen wir uns zuerst mit dem folgenden Einspieler einen Blick auf Assentia werfen, in dem die Republikaner lange Zeit die Politik dominierten. Aber seit dem Jahr 2014 und dem Aufkommen der SCU dort einen schweren Stand haben.


    Handlung


    Assentia - der Prairie State, ein Land der endlosen Weite, unzähligen Flüssen und Seen und durchzogen von mehreren Gebirgszügen über den der Mount Laremy, mit 6.243 Metern den höchsten Berg der Vereinigten Staaten kront. Mit 24.202.650 Einwohnern ist Assentia der am dünnsten besiedelte Bundesstaat der Vereinigten Staaten, von denen sich über 50 % auf die fünf größten assentischen Städte: Fredericksburg,Durban, Ambridge, Hambry und Dreadfort verteilen.


    Geprägt wird der Staat von der Landwirtschaft und der Industrie. In den letzten Jahren haben sich auch Dienstleistungsunternehmen wie die Varga Internatinal Ldt. oder Navigation Technologies in Assentia angesiedelt. Seit dem 16.März 2017 ist der parteilose Carl Hoffman Gouverneur, auf dem Capitol Hill vertritt der Demokrat Ethan Haynsworth als Senator den State. Lange Zeit war Assentia eine Hochburg der Republikaner und der Federalist Party. Im November 2014 änderte sich dass als sich in Freyburg die Social Conservative Union um die assentischen, bisher republikanischen Präsidenten der Varga-Familie sowie Eric Baumgartner gründete. Die SCU prägte mit Ihren Vertretern wie z.B dem verstorbenen Kongressabgeordneten Timothy Ford für zwei Jahre lang die Politik Assentias.


    Inzwischen ist die SCU zumindest momentan von der politischen Bildfläche verschwunden, die Chance für die Republikaner hier wieder einen Fuß zu fassen ? Seit Sonntag jedenfalls sind die Vorwahlen der Republikaner im Prairie State angekommen. Neben der First Republican Primary Debate am vergangenen Sonntag in der Fredericksburg Turnhalle, haben mehrere Kandidaten Wahlkampfauftritte zwischen Freyburg und Durban abgehalten. Wir dürfen gespannt, welcher der Kandidaten sich heute durchsetzt.


  • Melanie: Ein wunderschönes Land! Ich habe zwei Jahre dort gewohnt, wusstest du das schon, Steven? :)


    Die Stimmen dort sind noch nicht komplett ausgezählt, aber bald werden wir mit einem Ergebnis rechnen können!

  • Steven: Nein, dass wusste ich bislang noch nicht.

    Handlung

    Wischt etwas auf seinem Tablet herum.


    Ich lese gerade im Liveticker der Hamilton Globe, dass Milton Kernberg nach einer ersten Prognose deutlich gewinnt.

    Handlung

    Auf dem Bluescreen des Studios wird die Meldung von der Internetseite der Globe eingeblendet.


    Deckt sich dass mit unseren Ergebnissen, Melanie ?

  • Melanie: Warte, die Ergebnisse werden gerade übermittelt und werden in wenigen Sekunden angezeigt:



    Oha! Absolut! Kernberg mit einem sehr deutlichen Sieg über seine Konkurrenten! Wie sieht es mit der Wahlbeteiligung aus, Steven?

  • Steven: Die Wahlbeteiligung betrug 50 %. In der Tat ein deutlicher und auch überraschender Sieg von Kernberg, der parteiintern schon als dass Enfant terrible der Republikaner bezeichnet wurde. In Assentia scheint seine Art aber anzukommen.


    Meine Damen und Herrn,
    dass war es mit der ATN Election-Coverage aus Assentia, wir sehen uns wieder mit den Ergebnissen aus Serena.

  • Steven: Willkommen zurück, mit den Ergebnissen aus Serena. Ed Blokker Senator aus Serena konnte sich in seiner Wahlheimat mit 100 % gegen seine Mitbewerber durchsetzen. Dass heißt also, Kernberg mit bislang vier und Blokker mit fünf Electoral Votes. Bahnt sich in den Vorwahlen der Republikaner jetzt ein Kopf-um-Kopf Rennen der beiden Alphatiere an, Melanie ?


  • Melanie: Nun, für Daniel und Barbara wird es nun schwer, aber auch sie haben noch ihre Heimatstaaten vor sich. Wenn sie die gewinnen können, dann wird es spannend.

  • Steven: Bevor wir zu den wie ich höre überraschenden Ergebnissen aus New Alcantara kommen, erreicht uns aus dem RNC die Nachricht dass die Wahlen in Freeland aufgrund mangelnder Wahlbeteiligung, anuliert werden mussten. Folglich werden die Wahlen dort für die Republican Primaries mit null Stimmen gewertet und auch nicht wiederholt.


    Es scheint dort wirklich kein gutes Pflaster für die Reps zu sein, aber jetzt nach New Alcantara. Melanie haben wir Ergebnisse ?

  • Melanie: Das ist sehr schwach, besonders für Mr. Kernberg wäre es wichtig gewesen, "seinen" Staat zu gewinnen.


    Kommen wir zu New Alcantara:


    Handlung

    Schaut auf den Bildschirm




    Ortega gewinnt mit 67 % seinen ersten Staat, Sullivan folgt mit 33 %! Die beiden Außenseiter können hier in New Alcantara viele Stimmen einsammeln, wird es wieder spannend, Steven?

  • Handlung

    Verfolgt natürlich die Zahlen der "Konkurrenz".

    trophyImage-4.png
    David J. Clark (D-NA)

    52nd President of the United States
    Former U.S. Representative | Former Speaker of the House | Former Vice-Chairman of the DNC

  • Steven: Alle schauen jetzt nach Astoria State, den Heimatstaat von Barbara Sullivan. Wenn es Ihr oder Ortega hier gelingt zu gewinnen, dann kommt es am Sonntag in Laurentiana womöglich zu einem Showdown gemeinsam mit Blokker und Kernberg.

  • Melanie: Der Heimatstaat von Barbara Sullivan ist Laurentiana, aber auch in Astoria State möchte sie natürlich punkten, Steven! ;)


    Aber du hast recht! Ortega würde seine Führung ausbauen, Sullivan würde aufschließen. Schauen wir auf die Ergebnisse:



    Ortega gewinnt deutlich! Was ist jetzt noch möglich, Steven? In Laurentiana werden viele EV verteilt!

  • Steven: Meine Damen und Herren, verzeihen Sie mir diesen Fauxpas.


    Nach seinem Heimatstaat konnte Ortega auch in Astoria State gewinnen und wohl auch bei Demokraten punkten. Wir haben in Laurentiana aber völlig andere Vorzeichen, dort sind viele Wähler Republikaner oder Sozialkonservative. Milton Kernberg wird wohl bei letzeren einen mehr als schweren Stand haben, zumal man in den vergangenen Tagen nur noch wenig von seiner Kampagne gehört hat. Für mich sind deshalb Barbara Sullivan und Ed Blokker die großen Favoriten an diesem Sonntag. Auch weil Sie für die hiesigen Sozialkonservative eben nicht als Republikaner erkennbar sind.


    Aber haben wir einen Überblick über die Verteilung der Elektorenstimmen, Melanie. Welcher der Kandidaten hat denn überhaupt noch eine reale Chance die republikanischen Vorwahlen zu gewinnen ?

  • Melanie; Nun, zunächst gewann Kernberg in Assentia mit einer Stimme, das brachte ihm 4 EV, das selbe geschah mit Blokker darauf in Serena. In Freeland gibt es kein Ergebnis, in New ALcantara gewann Ortega 2:1 gegen Sullivan, er erhält somit 5 Electoral Votes. Jetzt legte er durch seinen 1-Stimmen-Sieg in Astoria State nochmal 4 rauf. Somit ergibt sich folgendes Bild:



    Jeder außer Barbara Sullivan kann theoretisch noch die absolute Mehrheit holen, da in Laurentiana sehr viele EV verteilt werden. Aber auch Barbara kann noch selber an die Spitze springen, ohne jedoch, wie schon gesagt, die absolute Mehrheit holen zu können, welche Ortega aktuell noch inne hat.
    Schauen wir auf die Popular Votes:


    Auch hier ist Ortega vorne, Blokker, Kernberg und Sullivan sind hier gleichauf.

  • Handlung

    Während Melanie noch spricht, erhält Steven aus der Regie einige Anweisungen.


    Steven: Vielen Dank für diesen Überblick, wir sehen also uns erwartet ein langer und spannender Wahlabend am Sonntag.


    Wir schalten jetzt zu unserem Außenreporter Bob Haffman nach Octavia. Bob, ich bekomme von der Regie gerade die Nachricht, dass Ed Blokker während eines Wahlauftritt auf der Deringer Firing Range in Octavia mit seinen Beratern und dem bekannten Anwalt Marshall Perkins aus New Alcantara zu Gesprächen zurückgezogen hat. In den sozialen Medien gibt es bereits Gerüchte dass er plant seine Kampagne einzustellen. Kannst du uns mehr sagen, wie ist die Lage vor Ort ?


    Handlung

    Bob wird eingeblendet.


    Bob: Ja, heute Nachmittag hat Blokker begleitend von einer Handvoll Mitarbeitern und Journalisten die Deringer Firing Range, ein beliebter Treffpunkt von privaten Schützen, ebenso wie Trainingsort von Polizei und Sicherheitsfirmen hier in Octavia, besucht und sich durch die Anlage führen lassen. Nach einigen Schießübungen mit mäßigem Erfolg, hat er sich dann unmittelbar nach Veröffentlichung der Ergebnisse aus Astoria State mit einigen Vertrauten zurückgezogen. Vor wenigen Minuten traf dann eben auch der Anwalt Marshall Perkins ein. Unter den hier anwesenden Journalisten gibt es bereits etliche Spekulationen, etwa wird vermutet dass Blokker sich aus den Vorwahlen zurückzieht oder stellt seine Kampagne zugunsten einer eigenen unabhängigen Präsidentschaftsbewerbung ein. Eine offizielle Stellungsnahme von Blokkers Team gibt es hierzu aber noch nicht.


    Steven: Danke Bob, wir schalten zu dir zurück wenn es Neuigkeiten aus Octavia gibt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!