[Bridgeport] KEMPCampaign

  • Handlung:

    Betritt die Bühne.


    Good evening Freeland!


    Ich möchte zunächst einen Gruß nach Gareth überbringen, an meinen geschätzten Kollegen im Senat und Konkurrenten Senator Wayne und ihn für seinen Sieg in Assentia beglückwünschen. Ich möchte außerdem sagen, daß mir seine Rede zur Außenpolitik nicht gefallen hat. Hätte ich dort Anleihen genommen, wäre sie mit wesentlich weniger Inhalt ausgestattet gewesen. Insofern bin ich froh, daß ich eine eigene außenpolitische Agenda habe, die sich substantiell von der des Kollegen Wayne unterscheidet. Sie haben also die Wahl zwischen Substanz und Gerede. YOU DECIDE!



    Handlung:

    Applaus brandet auf.


    Ich möchte heute aber über etwas ganz anderes sprechen. Sie finden in meinem Programm viel zu den Themen Deregulierung und Steuersenkung und das nicht ohne Grund. LESS GOVERNMENT = MORE FREEDOM bedeutet nämlich auch genau das: Die weitgehende Freiheit, mit Ihrem hart erarbeiteten Geld selbst zu wirtschaften, selbst zu entscheiden, wie Sie Ihr Leben gestalten wollen. Gleichzeitig muß der Staat handlungsfähig bleiben, um seinen Kernaufgaben nachkommen zu können. Ein jeder wird also ein Einsehen darin haben, daß Steuern an sich notwendig sind, auch auf Bundesebene. Es gibt aber scheinbar Kräfte innerhalb der republikanischen Partei, die diesem Zusammenhang wenig abgewinnen können. Sie verstecken sozialistische Einmischungen hinter wohlklingenden Formeln. Sie wollen, und so war es zum Beispiel bei der SCU, die Verwandlung Astors in ein zweites Antica, unsere freiheitlichen Traditionen ignorierend. Genau das will ich nicht. Ich will diese Entwicklung, die im Grunde nichts anderes als eine verdeckte Fortsetzung des demokratischen Kurses mit republikanischer Fassade ist, verhindern. Verhindern wir gemeinsam, daß der Staat entscheidet, wie wir uns versichern. Verhindern wir gemeinsam, daß der Staat nach den aktuellen Bedingungen an unserem hart verdienten Geld bedient. Verhindern wir gemeinsam, daß der Staat sich grenzenlos bedienen kann. Verhindern wir gemeinsam, daß der Staat immer mehr reguliert. Kurz: Verhindern wir gemeinsam, daß es einfach eine Fortsetzung-light der demokratischen Präsidentschaften gibt!


    Verteidigen wir also gemeinsam das, wofür unser Land schon immer stand und immer stehen wird: FREIHEIT!



    Und ich sage auch und mit aller Klarheit: FREIHEIT STATT SOZIALISMUS!


    Handlung:

    Tosender Applaus ist zu hören.



    THANK YOU Freeland!


    Sen. Ulysses Kemp (R-NA)

    LL.M.

    Member of the NRA

    Chairman of the CfDP

    [align=center]

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!