[Portham] Flat of Béatrice Laval

  • Nach einer Weile in ihrer alten Wohngemeinschaft ist Béatrice in einen anderen Teil von Portham umgezogen. Sie hat sich eine Wohnung in einem Neubau gekauft und endlich ihr Büro, dass sie sich schon immer gewünscht hat. Die Wohnung ist relativ groß und hell eingerichtet bis auf das Arbeitszimmer, das aussiehet wie eine alte Bibliothek.



    Gebäude



    Wohnung



    Büro

  • Sie sitzt an ihrem Schreibtisch und brennt darauf wieder ins Geschäft einzusteigen. Nach einer Weile der Finanzierungsrechnungen, Konzeptentwürfe macht sie sich eine Pasta und setzt sich vor den Fernseher vor dem sie auch einschäft.


    La peur est mauvaise conseillère. – Furcht ist ein schlechter Ratgeber.

  • Handlung:

    Sitzt mit Freunden bei Pasta und einem Glast Rotwein beisammen. Dabei plaudern sie ausgelassen über ihre Zukunftsvorstellungen und Pläne.


    La peur est mauvaise conseillère. – Furcht ist ein schlechter Ratgeber.

  • Handlung:

    Startet in Bälde mit ihrem neuesten Unternehmensprojekt und verlässt die Wohnung ins sommerliche Portham daher um sich auf den Weg in die Bank zu machen.


    La peur est mauvaise conseillère. – Furcht ist ein schlechter Ratgeber.

  • Handlung:

    Verlässt Portham mit gepackten Sachen um sich für eine Geschäftsreise nach [definition=3]Freeland[/definition] aufzumachen.


    La peur est mauvaise conseillère. – Furcht ist ein schlechter Ratgeber.

  • Kommt nach Haus zurück und liest die Regionalzeitungen der letzten Tage. Danach setzt sie sich an ihren PC und arbeitet die Grundzüge aus, um den Auftrag von Senator Baumgartner zu erfüllen.


    La peur est mauvaise conseillère. – Furcht ist ein schlechter Ratgeber.

  • Handlung:

    Schickt den Auftrag von Senator Baumgartner in die Korrektur.


    La peur est mauvaise conseillère. – Furcht ist ein schlechter Ratgeber.

  • Handlung:

    Öffnet eine Flasche Sekt als sie die Überweisung von Senator Baumgartner sieht und schenkt sich ein. Danach setzt sie sich an ihren Laptop um einen weiteren Blogeintrag auszuarbeiten.


    La peur est mauvaise conseillère. – Furcht ist ein schlechter Ratgeber.

  • Handlung:

    Hört von der republikanischen Gegenkandidatur und surft dann durchs Internet.


    La peur est mauvaise conseillère. – Furcht ist ein schlechter Ratgeber.

  • Handlung:

    Sitzt auf ihrem Sofa bei einer Tasse Tee und überlegt, welches Thema sie wählen soll für ihren nächsten Beitrag.


    La peur est mauvaise conseillère. – Furcht ist ein schlechter Ratgeber.

  • Handlung:

    Setzt sich Tee auf und beschließt sich vor den Fernseher zu pflanzen. Sie zieht die Augenbraue hoch als sie in den Nachrichten den nächsten ihr fast schon sozialistisch-anmutenden Vorstoß ihres Großvaters in [definition=3]Freeland[/definition] sieht.


    La peur est mauvaise conseillère. – Furcht ist ein schlechter Ratgeber.

  • Handlung:

    Schlendet in ihrem Pyjama zur Tür, sieht durch das Guck-Lock. Öffnet die Tür einen Spalt. Steckt den Kopf raus.


    Komme gleich. Kommen Sie nur ruhig rein.


    Handlung:

    Sperrt gänzlich auf und verschwindet um sich umzuziehen. Auf einem Couch-Tisch steht eine Kanne Tee und eine Tasse.


    La peur est mauvaise conseillère. – Furcht ist ein schlechter Ratgeber.

  • Handlung:

    Kommt umgezogen und etwas frisch gemacht zurück. Sie trägt ein T-Shirt mit Blumenmusternund eine ausgewaschene Jeans.


    Freut mich, dass Sie es so spontan hergeschafft haben. Der Weg von der City ist doch etwas weit. Verzeihen Sie meine kurze Unpässlichkeit, ich hatte nicht mehr mit Besuch gerechnet. Darf ich Ihnen etwas anbieten? Bier, Wein, prä-Import-Verbot-androischen Vodka, Bourbon, cuellonischen Rum oder etwas ohne Alkohol?


    La peur est mauvaise conseillère. – Furcht ist ein schlechter Ratgeber.

  • Zu einem Roten sage ich nie nein. Außer es handelt sich um einen Republikaner.


    Handlung:

    Lacht und holt eine Flasche Weißwein und 4 für die jeweiligen Weine passenden Gläser. Nachdem sie diese auf den Tisch platziert hat holt sie eine Karaffe aus der Küche, die zum Entfalten des Geschmacks von Rotwein gedacht ist.


    Darf ich?


    Handlung:

    Greift nach der Flasche Rotwein.


    Scheint mir ein wunderbarer Tropfen zu sein - danke für das schöne Geschenk!


    La peur est mauvaise conseillère. – Furcht ist ein schlechter Ratgeber.

  • Befüllt die Karaffe mit Wein als Tolland keinen Widerspruch anmeldet.


    Erzählen Sie mir von dort. Ich komme ja viel zu selten nach Antica.


    Handlung:

    Blickt ihn dann kurz fragend an.


    Wollen Sie mit Weiß oder Rot beginnen?


    La peur est mauvaise conseillère. – Furcht ist ein schlechter Ratgeber.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!