Brotherhood of Arnette God bless us, God damn you!

  • Member since Jun 10th 2018
  • Last Activity:
Posts
25
Points
130
Profile Hits
465

About Me

About Me

Die BoA, wurde 1750 in Arnette von albernischen Siedlern unter anderem zum Schutz vor den Asétó gegründet.


Erster Bundeshauptmann war der albernische Ex-Offizier William Alfred Penn, welcher auch Bürgermeister von Arnette war.
Unter der Führung des Bundeshauptmann Gregory Joseph Crowe, eines ehemaligen Farmers, begann die systematische Jagd auf entlaufene Sklaven.


Mit dem Auftauchen der ersten Abrahamiten, begann man unter dem Bundeshauptmann Edwin Cedrick Paine, jene zu verfolgen.


1920 beteiligte sich die Boa an Schmuggelaktion und 1922 richtet sich unter dem Bundeshauptmann Constantin Reginald Fitzgerald, einem Unternehmer neu aus,
nicht nur Asétó, Abrahamiten und Schwarze waren das ziel nunmehr auch Streikende, Gewerkschafter, Linke, sowie auch Juden und Homosexuelle.


1960 erfolgte der Zusammenschluss mit dem 1930im Staatsgefängnis gegründeten Red Bird Club(RBC), der 1946 von ehemaligen Soldaten gegründete Riffle Group und der 1910 in Flint
gegründeten National Church of Astor.
Man einigte sich auf den alten Namen BoA und wählte den ehemaligen Kriminalrat Jonas Baldwin Granger zum Bundeshauptmann.


Die Brotherhood of Arnette ist heute eine bundesweit agierende Organisation, derzeitiger Bundeshauptmann ist der Rechtsanwalt Peter Andrew Bridwell.