Posts by Sophie Deveraux

    Ich bin gespannt, wie viele Mitglieder des Kongresses diesem verfassungswidrigen Entwurf zustimmen werden.


    Art. III Sec. 2 Ssec. 3 USC: "Die Abstimmung erfolgt in beiden Kammern separat." Keine Ausnahme erwähnt.

    Art. IV Sec. 1 Ssec. 8 USC: "Der Präsident soll dem Kongress Vereinigten Staaten regelmäßig Bericht über die Lage der Nation und den Fortgang der Regierungsgeschäfte erstatten, jedoch soll er nicht vor den Kongress treten und zu ihm sprechen, ohne dessen ausdrückliche Billigung." Zustimmung durch Schweigen ist nicht ausdrücklich.

    Was Sie beschreiben ist die absolute Mehrheit, also die Mehrheit der Mitglieder. Diese ist jedoch bei Gesetzentwürfen nicht der Standard, wie Art. III Sec. 2 Ssec. 4 S. 1 USC besagt:

    "Zur Beschlussfassung einer der Kammern soll die Mehrheit der abgegebenen Stimmen erforderlich sein, sofern die Verfassung, das Gesetz oder sonstige Rechtsnormen nicht ausdrücklich etwas anderes bestimmen."

    Dort steht nicht "Stimmen der Mehrheit der Mitglieder im Repräsentantenhaus" wie Amdt. II.

    Das House könnte auch mit 1 Ja-Stimme bei 0 Nein-Stimmen und dem Rest Enthaltungen einen Beschluss fassen.

    Enthaltung kommt von "sich der Stimme enthalten" und bedeutet ja gerade, die Entscheidung den anderen zu überlassen. Sie hätten schon dagegen stimmen müssen, wenn Sie dieses Gesetz verhindern wollten. ;-)

    Mr. Bowler zeigt wahre Größe.

    Natürlich ist dies bedauerlich für seine Anhänger, aber Mr. Bowler gibt der Nation, was sie braucht: Eine Präsidentschaft, die nicht zu einer Spaltung der Nation führt, sondern zu ihrer Einheit, damit wir unsere Geschicke als Bürger und gemeinsam als Volk selbst bestimmen.

    Solange der Kongress seiner Aufgabe vollumfänglich nachkommt und seine Mitglieder ihre Mandate gewissenhaft für die gesamte Zeit, für die sie gewählt sind, auch aktiv ausfüllen, ist es doch von nachgeordneter Rolle, wer im Weißen Haus präsidiert oder wie viele Vizepräsidenten hired and fired werden.

    Sophie erschreckt sich kurz bei den Fanfaren, ist aber ganz in den Bann dieses Events gezogen.
    Das Raunen, Getuschel und Gekreische lässt sie neugierig werden und sie folgt den Blicken aller anderen zum Eingang, wohin ein Scheinwerfer gerichtet ist.
    Sie ist erstaunt, wie viele die Melodie mitpfeifen.

    Was halten Sie von Machiavellis 19. These?
    "Nach einem vorzüglichen Fürsten kann sich ein schwacher Fürst halten, allein nach einem schwachen Fürst kann sich ein Reich mit einem zweiten schwachen Fürsten kein Reich erhalten."
    Und bitte kommen Sie mir nicht mit der 20. These, denn soviel Welt gibt es nicht mehr zu erobern … oder vielleicht wäre mit Stralien ein Anfang gemacht?

    Eine Frage:


    Was ist notwendig, damit ein Präsident, in dessen Abwesenheit der Vizepräsident die Geschäfte übernommen hat, die Geschäfte wieder an sich ziehen kann? Bei einer angekündigten Abwesenheit kann der Präsident den Vizepräsidenten durch Schriftstück ermächtigen und durch Schriftstück wieder entmächtigen. Reicht bei einer unangekündigten Abwesenheit seine bloße Anwesenheit im Weißen Haus oder im Oval Office aus, um sich wieder einzusetzen oder braucht es dazu ein Schriftstück, welches er veröffentlicht? Vor der Frage, wer das Sagen hat, würde ich das Schriftstück bevorzugen, auch vor dem Hintergrund des Hauptassistenten des Präsidenten in Fragen der nationalen Sicherheit - ;) - oder wenn sie mir nicht ganz folgen können: Wer hatte denn in den letzten sieben Tagen das Sagen?

    Da haben Sie natürlich recht. Ich wollte nur einen Gesamtüberblick anregen. Haben Sie Fakten für die Hauptaufgabe des Präsidenten als hoheitliche Vertretung gegenüber dem Ausland? Dann fielen die Null Gesetze und die Null Personalvorschläge im Inland nicht so ins Gewicht, wenn er wie ein Bekloppter um die Welt gejettet und unsere Beziehungen verbessert oder ein Massensterben verhindert hätte. Wie gesagt: Haben Sie darüber Fakten?

    25 % der Amtszeit des Präsidenten war vergangen, als ich auf ein sich schließendes Zeitfenster hinwies. 62,5 % der Amtszeit später ist immer noch absolut nichts passiert.


    Und so stehen wir bei fast 90 % der Amtszeit des Präsidenten und er hat die folgende Anzahl an Gesetzesinitiativen in den Kongress einbringen lassen: "Null".
    Vom Kongress zu bestätigende Personalverschläge: "Eins", davon zurückgezogen: "Eins", macht im Ergebnis: "Null".
    Berichte zur Lage der Nation: "Null".
    Immerhin: Gesetzesvetos: "Eins".


    Gerüchten aus dem Umfeld des Westflügels zufolge hat man den Präsidenten in Acting President Ramsey-Prescott's Weißen Haus gesehen, um den Wortlaut seiner Rücktrittserklärung vorzubereiten, die jedoch auf Bitten der Vizepräsidentin so lange hinausgezögert werden wird, bis Amdt. III nicht mehr zum Tragen kommt und somit eine volle Amtszeit für die Vizepräsidentin offen bleibt.

    Angenommen es gäbe Menschen, die durch evolutionäre Mutation die vererbbare Fähigkeit erlangt hätten, Gedanken zu lesen, die wie die anderen Sinne von Talent, Alter und Übung abhinge und wie das Sehen Blickkontakt und wie das Hören Rufreichweite erforderte. Sie sähen aus wie ganz normale Menschen, die in Warteschlangen an Geldautomaten stehen, bei Amazon und beim Onlinebanking sich mit Passwörtern einloggen und Kollegen, Liebesbeziehungen und auch Affären haben, die die meisten Menschen mit Notlügen und Ausreden verbergen wollen …