Posts by Arjan van de Westplate

    Mir wurde gesagt ich solle hier mal vorbeisehen. Freut mich! Scheint als ob AA wieder zu neuem Leben erwachen würde. Hatte immer gehofft, dass jemand mal weitermacht.
    Wäre super wenn ihr alle Weiterentwicklungen auch eurerseits wieder auf github oder als tar hier bereitstellt damit andere darauf aufbauen können.


    Die livornische Tochterfirma wird von einem Spieler dort gesteuert. Einfach mal ansprechen. Der Spieler dahinter müsste noch aktiv sein.


    Es ist notwendig. Python 2.x wird nicht mehr unterstützt.


    Damals hatte ich die Website auf RedHat OpenShift gehostet. Den free tier gibt's dort noch immer. Sie kann also sofort ohne Umwege wieder in Betrieb genommen werden.
    Auf py3k sollte man sie aber wirklich portieren. Das ist aber nicht kompliziert. Eher Fleißarbeit.


    Bis vor wenigen Wochen hatte ich sogar noch die .de Domain bei mir liegen. Leider habe ich erst letzten Monaten ausgemistet und die Domain freigegeben. Jetzt hat sie sich so ein Domainhändler geschnappt :(


    Sollte es Fragen zum Code geben bin ich gerne bereit zu helfen. Aber bitte auf dem MN Marktplatz anschreiben.


    Viel Glück, lang lebe Ford und bis irgendwann dann mal wieder :winken

    Bin gerade von einem alten Freund auf diesen Thread aufmerksam gemacht worden.
    Ich bin nicht mehr aktiv und damit kann ich quasi alle meine IDs hier auf den Markplatz werfen:


    • Alfred Dinkelberg. Farmer oder etwas in die Richtung. Nachbar von vom alten Matthew Thomson.
    • Anonymous. Wurde für allerlei Kleinkram genutzt.
    • Astorian Airways. Firma (source-code der ehemaligen Website ist auf Github)
    • Gilbert Singleton. Entertainer - wurde nie wirklich von mir ausgespielt.
    • Hugh Heircraft. Soldat. Damals für die militärische Ausbilungs-Sim erstellt aber nie genutzt.
    • Jette van de Westplate. Journalistiin & Schwester von Arjan und Gründungsmitglied der Frogs.
    • Joe Morris. Automechaniker. Angelegt um mit Dietz zu simen.
    • Lorenzo Woodfield. CEO von Astorian Airways, Großkotz und arroganter Schnösel.
    • Noah Peter Blanchard. Admiral. War während der Stralien-Krise im Joint Chiefs of Staff. Dürfte heute pensioniert sein.
    • Palmer P. Pemberton. Chef der Federal Aviation Administration (keine Ahnung ob's die heute noch gibt).
    • Populist Green Party aka die Frogs.
    • Tanner A. Cloyd. Bischof der valsantisch-kathloischen Kirche.


    Einige haben schon einen Wiki-Eintrag, andere sind vollständig unbeschrieben. Ich schau hier vielleicht einmal im Jahr vorbei, also bitte schreibt Denton & Co an falls ihr eine ID übernehmen wollt. Meinen Segen habt ihr :)
    Einzig Arjan würde ich gerne einfrieren weil ich ihn vielleicht an anderer Stelle noch brauche. Wäre blöd wenn er dann hier von jemandem anderen genutzt werden würde.


    Gute Thread-Idee übrigens :)


    @Denton: ich hab das DoD, USA und eine Zoey Loften-Heath im Wechsler. Das sollte eher nicht sein schätze ich ^^

    SimOff

    Merkste wat?! ;)


    Eigentlich nich. Aber SimOff/SimOn Trennung funktioniert also auch heute in Astor noch immer nicht? ;)
    Kannst ja ne PM schreiben oder dich im OffSim aufregen. Da lese ich nur nicht - verfolge nur einige wenige Threads.


    Ich finds immer leichter auf etwas aufzubauen als es komplett neu zu machen. Is doch toll einen historisches Thema weiterzufueheren. Das tut ja niemandem weh und du hast direkt noch ein kleines Archiv dabei. Sonst werden nur wieder alte Storylines unauffindbar und in den Tiefen des Forums untergehen. Unnötig verpasste Chancen, finde ich.
    Daneben sind mehrere Threads zu demselben Thema sind in der Suche einfach nur nervig und verwirrend - gerade wenn jemand einsteigt und erstmal nix blickt. So gings mir jedenfalls sehr lange bei diversen Themen.


    Handlung

    Liest vom Schreiben an die Federal Reserve Bank und freut sich. Es könnte sowohl die Neugeburt des DoC daraus entspringen oder aber auch das Ende der Institution. Wirkliche Aufgaben gibt es ja aktuell nicht mehr für das Ministerium. Es wundert Arjan kaum, dass seit dem Neubau keine nennenswerte Aktivität aus dem DoC kam. Dabei war das Aufräumen des Archives immerhin ein Erfolg auf den hätte aufgebaut werden können.


    Arjan trinkt noch eine Tasse Kaffee, wischt über die staubigen Möbel eines Apartments und nimmt das Flugticket vor ihm in die Hand. Zeit sich wieder den neuen Aufgaben zu widmen, denkt er noch bevor er wieder die Türe hinter sich schließt um seinen neuen Lebensmittelpunkt zu erreichen.

    Handlung

    Leert mal wieder seinen inzwischen übervollen Briefkasten. Danach setzt er sich auf das verstaubte Sofa und schaut sich eine Tageszeitung an - ganz besonders den Wirtschaftsteil.


    Scheint ein neues DoC zu geben. Sehr löblich. Wurde auch Zeit aus dem alten Newman auszuziehen. War ohnehin alles viel zu eng dort. Obwohl die neue Architektur für seinen Geschmack zu einfach und zu altmodisch ist. Etwas mit mehr Glas wäre schön gewesen. Das hätte auch sofort ein Mehr an Transparenz suggeriert.


    An die üblichen bürokratischen Aufgaben wurde offensichtlich schon wieder nicht gedacht. Transparenz wäre dann wohl auch eher eine architektonische Lüge gewesen. Wahrscheinlich passt der alte Klotz tatsächlich besser zu neuen DoC. Weder kann Arjan eine Übersicht aller Abteilungsleiter finden, noch wurden übliche Formalitäten gepflegt. Noch nicht einmal das alte Office wurde weitergeführt. Ein totaler Bruch mit allem Alten und Bewährtem. Nicht nur in der Funktion des DoC, sondern wohl auch in der Führung.


    Arjan schüttelt traurig den Kopf. Ob es mit dem hart erarbeiten Wissen in den internen Dokumentenschränken des DoC auch so ist? Er kann es nur vermuten. Wahrscheinlich war all die Arbeit damals umsonst. So fühlt es sich dann also an, wenn die Jungen übernehmen und man selbst alt geworden ist. Frustriert macht Westplate die Zeitung wieder zu. Immerhin hat er noch die letzten guten Jahre des DoC miterleben dürfen. Die Erinnerung an bessere Zeiten - das ist es wohl was am Ende bleibt.


    Apropos alte Zeiten. Er nimmt sich vor sich mal zu erkundigen was aus seiner alten Erzfeindin Laval geworden ist. Sonderlich gemocht hatte er sie nie. Dennoch kam er nicht umher einen gewissen Respekt für sie zu empfinden. Schließlich war sie es, die ihn damals in eine zweite Amtszeit holte. Größe wird nicht in Sympatie gemessen. Das waren Zeiten damals. Ob es heute noch immer so streitbar zugeht wie damals?


    Während Arjan so vor sich hin sinniert, klingt seine Armbanduhr
    Es wird Zeit sich wieder zum Ole Jann Airport aufzumachen. Der nächste Flug steht an und ohnehin wollte Arjan nur kurz nach dem Rechten sehen.


    Ja, musst du. Denn auch im RL kannst du die Politik nicht beeinflussen, ohne aktiv daran mitzuwirken oder zu wählen. Das Zustandekommen eines Wahlgesetzes kannst du allerdings nicht beeinflussen (ausser auf juristischem Wege).


    Das ist ein Spiel und nicht das RL. Übrigens gibt es auch da Volksentscheide über exakt solche Grundsatzfragen - genau wie in vielen Partei bei der Urwahl von Kandidaten oder Programmpunkten. Wir sind alle Spieler hier und haben alle das Recht über die grundlegenden Spielregeln zu entscheiden. Nicht der Kongress ist Astor, sondern die Summe der Spieler hier.


    Quote

    Auf Argumente gehst du nicht ein, sondern legst anderen nur Worte in den Mund oder wirst persönlich.


    Klar gehe ich darauf nicht ein. Ich habe für keinen Weg plädiert - da erübrigt sich in der Tat jede Diskussion. Wenn du mit Schreiber redest, wie du es ja vorher tatest, ist alles gut :) dennoch wäre es dein job gewesen diesen thread zu eröffnen.

    Quote


    Auch auf die Gefahr hin, dass Mr. van de Westplate dann gleich wieder ein paar Beruhigungstabletten schlucken muss: Ich glaube ebenfalls nicht, dass ein Abschaffen der Staatslegislativen mehr Beteiligung im Kongress bringt


    Ich auch nicht und das habe ich auch mir keiner Silbe gesagt. Im Gegensatz zu dir halte ich es aber für die Pflicht der Regierung das zu tun was Schreiber gerade tut. Euer Job wäre es Lösungen oder Ideen vorzuschlagen und Debatten wie diese hier anzutreten. Es weigert sich ja gefühlt die halbe Regierung schon anzuerkennen, dass es in den Staaten ein Problem gibt. Es wird ja schon Gift und Galle gespuckt wenn jemand die Wahrheit ausspricht: in den Staaten läuft nix und die lokalen Parlamente sind aktuell mehr Bürokratie als sinnvoll.


    Wie das geändert werden kann - gleich in welche Richtung, darum geht es und Mr Schreiber hat dazu einen Beitag geleistet. Mehr als seine Kollegen und der Kongress bisher taten um der Sache zu begegnen.


    Quote

    Wieso sollte man sich auch dazu "niederlassen" außerhalb von Politik etwas zu simulieren? Wenn darauf jemand keine Lust hat, dann ist das eben so. Kein Grund zur Aufregung.


    Nach all den Nachrichten die wir uns schrieben hast du es noch immer nicht verstanden worum es mir geht oder? Das hatten wir schon gefühlt 1000 mal.


    Es wäre okay, wenn in Astor nicht der Rahmen durch den Kongress ginge. Jeder Spieler hat das Recht grundlegende Spielregeln mitzubestimmen. Vollkommen gleichberechtigt ohne Stimmwertungen oder seinem Fokus im Spiel.


    Aktuell ist das nicht so. Zum neuen Wahlrecht wird nicht im Off mit allen Spielern geredet. Wenige, höchst inaktive Spieler entscheiden unter Ausschluss der nicht im Kongress vertretenen Spieler. Muss ich also im Umkehrschluss also immer in der Politik mitsimen obwohl ich keine Lust auf diesen Kindergarten habe? Sonst zählt also meine Meinung nichts wenn es im grundlegende Entscheidung zum Spiel geht?


    Quote

    Welche Leichen-IDs meinst du? Blokker, der immer nur zu Wahlen auftaucht und sonst seit längerem nichts mehr gerissen hat, aber große Reformen predigt? Oder meinst du dich, der seit einem halben Jahr nicht mehr richtig mitspielt, aber sich hier nun auch kundtut?


    Ja, denn redet Spieler hat das Recht mitzureden - auch und gerade wenn es dir nicht passt. Fingerpointing tut da nix zur Sache. Ich weiß nicht warum du von mir Namen hören willst über die wir schon hunderte Male privat geschrieben haben.


    Übrigens sieh nochmal in meiner Liste von oben nach. Siehst du da meinen Namen? Ich will das nicht entscheiden. Ich will dass darüber geredet wird und damit scheinst du schon ein Problem zu haben. In dem letzten halben Jahr hatte ich jeder Menge besseres zu tun als Astor. Aber ich kann dir versichern, dass die meisten Posts die du in den letzten zwei Wochen hier gelesen hast direkt oder indirekt auf meine Kappe gingen ;)


    Was Bokker angeht kann ich dir nicht sagen welcher Spieler hinter ihm steht und es ist mir auch egal. Er macht wunderbares RP und spricht Probleme an, die du dich weigert überhaupt zu sehen. Ja, das ist mir sympathisch. Ob er ein besseres Oberhaupt wäre? Keine Ahnung. Er wäre in meinen Augen zumindest nicht schlechter und wenn er gutes RP macht, dann tut er Astor gut. Ich hab schon Laval, Dietz und Varga gewählt. Nicht weil ich hier meine eigenen politischen Überzeugungen einbringe (frag dazu mal Cotton; )) sondern weil ich will, dass hier was geht. Laval war eine fabelhafte SoS nicht weil sie inhaltlich unangreifbar war, sondern gerade deswegen. Dazu muss jemand aber eben erstmal etwas tun und daran hapert es. Ein weiterer Punkt, über den wir so oft schon gesprochen haben.


    Wer ist denn konkret gemeint?


    Wenn ich die Spieler hinter den gerade aktiven IDs in der Öffentlichleit richtig einschätze sind das McQueen, Dietz, Layfield und Taft.


    Alle anderen lassen sich ja nicht mal mehr dazu nieder auch nur irgendwas bseits der Politik zu simen. Und da reden wir dann auch von jeder Menge 1-Wort Posts die schon dieser Kebab-Thread in die Tasche steckt. Von ernsthafter Politiksim kann nicht mehr die Rede sein, wenn Wortwechsel in einer Dönerbude mehr Tiefe haben.


    Quote

    Fühlt sich bestätigt, dass die NGC der falsche Ort für solcherlei Debatten ist.


    Richtig, das gehört von der Spielerschaft im Off entschieden. Aber da stemmen sich ja auch die ewig gestrigen Leichen IDs dagegen. Nix beitragen wollen aber immer ein Wörtchen mitreden. So ists eben in Astor...wer was tut is immer der dumme. So wie Schreiber, der immerhin nach Lösungen sucht und jetzt statt konstruktiven Gegenvorschlägen nur auf Ablehnung trifft.

    Die Wahrheit und das wäre, dass er damit ziemlich allein ist. Die meisten Staaten haben noch nichtmal eine aktive Regierung. Seit ich aktiv bin gab es nie zwei Staaten die mal gleichzeitig aktiv sind. Der Status Quo ist für mich nicht im geringsten befriedigt. Mr Schreiber hat vollkommen recht in seiner Analyse und immerhin macht er ein paar konkrete Vorschläge. Etwa, das ich bei vielen hier seit langem vermisse. Wenn ich diese Leute an ihren Taten messe, dann sieht es ganz ganz bitter aus. Es sollten die entscheiden, die wirklich Astor ausmachen und hier öffentliches Leben simen und nicht die ewig alten Leichen-IDs mit weniger Post als Dietz Butler.

    Jap, das waren vier Accounts zu den Hochzeiten. Erst die Niederlassung im Perf und die bestehenden Verbindungen samt Flugzeuge (übrigens alles auf der Webseite der Airline :D) haben den Kram ja losgetreten. Dann noch der Bischof und das Mädel am Ende. Kamen so 100 Posts zusammen mit allen vier Accounts.

    Aus meiner Sicht hat man mit diesem Act eine weitere Chance vergeben. Aktivität wird mal wieder bestraft und Inaktivität gefördert. Mit den Statisten haben wir mehr Aktivität im Forums generiert als alle anderen Departements zusammen. Statt das auszubauen wird es abgeschafft.


    Die Arbeit der Regierung in Sachen Aktivitätschaffung kann jetzt auch nicht mehr gemessen werden. Aber aktive Leute haben ja ohnehin einen schweren Stand hier. Was macht es also schon...jeder will eben sein Pöstchen haben - Hauptsache keine Pflichten neben den Privilegien. Ich hab diese Statistiken übrigens neben der Airline, Valsanto und Stralien gemacht. Seid wenigstens so ehrlich und schiebt nicht onSim Gründe vor. Ihr bekommt nicht einmal genug Aktive zusammen um eine Stunde im Monat etwas Statistik zu machen. Von wegen das trägt nix zur Sim bei. Was wenn nicht die Statistiken des DoC können unantastbare Fakten zur Arbeit einer Regierung in Form von Aktivitätensdaten liefern? Und statt eine Alternative zu präsentieren wird es einfach abgeschafft. Der Posten bleibt aber...was macht schon ein verwaistes Unterforum mehr? :(


    So is es jetzt eben. Mich betrifft es ja nicht mehr wirklich. Ich hab die Airline und die kann ich beliebig spielen. Damit kann ich jetzt auch noch mit einem Post im Monat ganze Departements ausstechen :D


    Mich regt nur diese Unehrlichkeit auf. Sagt halt einfach wie es ist und drückt euch nicht rum. Wenn niemand in der Lage und Willens ist das zu tun, dann isses so. Aber es wäre euer Job nicht die bequemste Lösung zu gehen sondern etwas für Astor zu tun.


    Mit der Meinung bin ich aber sicher wiedermal alleine :(

    Aus dem Blickwinkel betrachtet könnte man auch gleich alle Departments auflösen, weil hinter keinem solche "RL Arbeitsaufgaben" stehen, wie bisher hinter dem DOC.


    Das SoC und das DoD haben ja recht konkrete Jobs. Die muss man mit Leben füllen, klar. Aber wie soll denn jemand jetzt das DoC simulieren?


    "Oh ja, die Überweisung lief schief Miss. Ich bräuchte Ihre Bankverbindung" :D


    Immerhin hat sowas sogar Humor.

    Das ist zwar ein SimOn-Thema, aber das stimmt schon mal rein faktuell nicht. Das DOC ist zum Beispiel immer noch für die Erhebung der Bundessteuern, Auszahlung von Gehältern und die Oberaufsicht über diverse Behörden zuständig.


    Dazu braucht es kein Departement samt Forum und Minister und pipapo. Wenn es nix mehr für einen SoC zu tun gibt hat das ein Gemäckle. Alle Rechte bleiben und nur die Pflichten verschwinden...


    Trifft das nicht für eine Vielzahl von Behörden und Acts zu?


    Bzw. ist der große Unterschied in meinen Augen ob das Verhältnis "damit verbundene Arbeit einer realen Person" zu "dudurch erbrachter Beitrag zur Ausgestaltung" stimmt.[/quote]


    ...zur Gestaltung trägt ein DoC ohne konkrete onSim Aufgabe doch nun echt nix mehr bei. Oder hat sich schon jemals wer inSim über einen geplatzten Gehaltsscheck beschwert? :D



    Naja...ist ja nicht mehr mein Problem :D :D
    Wollt nur wissen was so los ist

    Man man man...will man der Wirtschaft neues Leben einhauchen sind alle dagegen. Aber es braucht nur einen neuen SoC um das Departement faktisch aufzulösen.


    Gut, dass ich kein Amt in der Politik mehr anstrebe. Da würde ich nur wahnsinnig werden bei :D


    Schade nur um die viele Arbeit die ich mir gemacht habe. Hätte ich mir echt sparen können :(

    Wir haben gerade das Update der Statistischen Daten und die Budgetpflicht auf Eis gelegt, weils keiner machen will und das Spiel nicht wirklich beeinflusst


    Trifft das nicht für eine Vielzahl von Behörden und Acts zu? Warum schafft man das DoC nicht ab? Jetzt hat es ja jede Daseinsberechtigung und gesetzliche Aufgabe verloren :D