Ole Jann International Airport

  • Handlung

    Der Stabschef steht unweit vom Rollfeld, auf dem auch die Unionskanzlerin angekommen ist, und empfängt den Prime Minister. Er begrüß den Gast freundlich und reicht ihm die Hand.


    Mr. Prime Minister, es ist mir eine große Freude, Sie in den Vereinigten Staaten begrüßen zu dürfen. Wenn Sie mir bitte folgen würden - Ihr Fahrzeug steht bereit, um Sie direkt zum Weißen Haus zu bringen. President O'Neill wird in etwa einer halben Stunde seine Rede halten, danach wäre nicht nur eine gute Gelegenheit zum Plausch mit ihm, sondern auch für ein eigenes Grußwort - wenn Sie möchten. :)


    Handlung

    Währenddessen geleitet Raymond den Prime Minister in Richtung der bereitgestellten Limousine, in welche beide einsteigen und in Richtung Amada Avenue abfahren.

    sig_ra.png
    Deputy Secretary of Commerce

    Former Chief of Staff of the White House (President O'Neill)

  • Handlung

    Im Einsteigen bejaht Raymond:


    Anderson, aye. Raymond Anderson, Mr. Prime Minister, es freut mich sehr, Sie kennen zu lernen. :)


    Handlung

    Dann sitzen beide auch schon in der Limousine und sind auf dem Weg.

    sig_ra.png
    Deputy Secretary of Commerce

    Former Chief of Staff of the White House (President O'Neill)


  • Den Flügel hatten sie über dem Meer verloren und die Ministerin, welche in der weisen Vorraussicht mitgereist war, dass Feelgood nicht genug diplomatisches gespühr für diese Mission haben würde flog nun seit geraumer Zeit selbst und Feelgood erwachte erst wieder als die Maschine aufsetzte. Beide waren froh, dass sie nicht abgeschossen worden waren, hatte ihre Maschine doch kein Funkgerät und damit auch keine Chance eine Landeerlaubnis zu erhalten. Als der Motor auslief warteten beide kurz ob sich jemand der Maschine nähern würde.

  • Die Ministerin nahm noch einen letzten schluck Tullamore Dew, gurgelte damit und spankte sich ein wenig davon hinter die Ohren. Sie wusste seit langem das intelligente Frauen die nach Alkohol riechen unterschätzt werden. Vor allem wenn sie nicht weiss sind.

    The Secretary of Outermost - Die Ministerin des Äussersten
    Abgesandte des Confederate Empire of America

  • Ein Schreiben erreicht die Vereinigten Staaten von Astor


    Wir, Charles-Maurice de Talleyrand, Duc de Bénévent und Ministre des Affaires Étrangères (Aussenminister) des Empire Outremer, erbiete den Vereinigten Staaten von Astor meinen untertänigsten Gruß. Ich möchte hiermit den Besuch unseres Abgesandten Charles Cochon, Comte de Lapparent (Reichsgraf) avisieren. Dieser hat den Auftrag die diplomatischen Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten von Astor und dem Empire vorzubereiten und ist zu diesem Zwecke als Ambassadeur des Empire Outremer in den Vereinigten Staaten von Astor (Botschafter) vorgesehen, sollte dies denn das Gefallen der Vereinigten Staaten finden.


    Fraternite, Talleyrand, Duc de Bénévent

  • Da die kaiserliche Post schon mehrere schreiben verschlampt hatte wurde aich dieses erneut evrsendet.


    Wir, Charles-Maurice de Talleyrand, Duc de Bénévent und Ministre des Affaires Étrangères (Aussenminister) des Empire Outremer, erbiete den Vereinigten Staaten von Astor meinen untertänigsten Gruß. Ich möchte hiermit den Besuch unseres Abgesandten Charles Cochon, Comte de Lapparent (Reichsgraf) avisieren. Dieser hat den Auftrag die diplomatischen Beziehungen zwischen den Vereinigten Staaten von Astor und dem Empire vorzubereiten und ist zu diesem Zwecke als Ambassadeur des Empire Outremer in den Vereinigten Staaten von Astor (Botschafter) vorgesehen, sollte dies denn das Gefallen der Vereinigten Staaten finden.


    Fraternite, Talleyrand, Duc de Bénévent

  • Mr. Cochon,
    ich heiße Sie in den Vereinigten Staaten von Astor willkommen.


    Sie werden als Gesandter des Empire Outremer anerkannt.
    Ihnen wird bis auf weiteres diplomatische Immunität gemäß den althergebrachten Regeln verliehen.


    Ich weise darauf hin, dass dies nicht bedeutet, dass damit automatisch Ihr Missionsland anerkannt wird.
    Darüber wird die Regierung der Vereinigten Staaten noch zu beraten und zu entscheiden haben.

    flagg.gif

    Marc Peterson
    Don't try to gorge the whole buffet. Just take what you need.

  • Ein Fax erreichte Marc Peterson


    Citoyen Peterson,


    Ich danke ihnen Citoyen Peterson. Ich werde mich morgen auf den Weg nach Astor machen, mir für die Zwischenzeit eine Bleibe suchen und der dahingehenden Entscheidung harren.
    Bedarf es dafür noch eines gesonderten Verfahrens, Antrages oder ähnlichem?
    Oder gehen die Dinge nun ihren Gang? Ich werde ihnen dann mitteilen wo ich zu erreichen bin.


    Fraternite, Cochon

  • Dear Mr. Cochon,
    der Zeitplan stellt sich derzeit wie folgt dar: Am 1. Oktober wird die neue Präsidentin vereidigt und ich denke, zum Wochenende des 5. Oktober dürfte dann auch das neue Kabinett stehen. Dann sind fast vier Monate Zeit, in aller Ruhe Gespräche über die Beziehungen zwischen unseren Nationen zu führen. Es ist derzeit also keine Eile geboten. Wenn die Zeit reif und die neue Regierung bereit ist, wird das Department of State oder gar das Weiße Haus die notwendigen Gespräche vorbereiten und Sie dazu einladen. Sollten Sie bis dahin in unserer Nation weilen, schauen Sie sich doch gern einmal um, um einen tieferen Einblick in Land und Leute zu erhalten.

    flagg.gif

    Marc Peterson
    Don't try to gorge the whole buffet. Just take what you need.

  • Seit wann hat der Speaker of the House etwas mit der Verleihung diplomatischer Immunität zu tun?
    Ich kann mich der SAche gerne annehmen, dies fällt jedoch nicht in mein Ressort und ich traue Mister Peterson durchaus zu, mich wegen Amtsanmaßung vor Gericht zu zerren.
    Erst diese Posse mit Mister Remmington und nun sowas.

    There is many a boy here today who looks on war as all glory, but, boys, it is all hell. You can bear this warning voice to generations yet to come. I look upon war with horror.


    General; Former Commandant of the United States Marine Corps;
    Former Chairman of the Joint Chiefs of Staff;


    Marines never die, they just go to hell to regroup.


    McQueen Petroleum


  • Handlung

    Die albernische Premierministerin erreicht soeben den astorischen Luftraum und steuert Astoria City an. Nachdem die Maschine der Royal Air Force auf dem Flughafen gelandet ist, begibt sich Nessie Dyce die Treppe zur Begrüßung hinunter.

    Gyda phob dymuniad da
    The Most Honourable The Countess Nessie Dyce of Caerwyn

    Baroness of Rhosllannerchrugog, GCTO, LL, DSB, D.Litt. h.c.
    Bearer of the White House Ribbon, Prime Minister of Albernia


  • Handlung

    Sookie erwartet die Premierministerin in Begleitung ihrer Stabschefin sowie einiger ranghoher Mitarbeiter des States Departments auf dem Rollfeld.


    Madam Prime Minister,


    es ist mir eine Freude, Sie in den Vereinigten Staaten begrüßen zu dürfen! :)


    Die Limousine steht schon bereit, ich würde sagen, lassen Sie uns keine Zeit verlieren, sondern zügig ins Weiße Haus fahren, wenn Sie nichts dagegen haben? ;)

  • Handlung

    Nessie begrüßt die Präsidentin mit Handschlag.


    Madam President,


    die Freude ist ganz auf meiner Seite! Schön, dass es so schnell mit einem Gesprächstermin geklappt hat.


    Handlung

    Sie folgt der Präsidentin in den Wagen.

    Gyda phob dymuniad da
    The Most Honourable The Countess Nessie Dyce of Caerwyn

    Baroness of Rhosllannerchrugog, GCTO, LL, DSB, D.Litt. h.c.
    Bearer of the White House Ribbon, Prime Minister of Albernia



  • The White House | October 8th, 2013


    Your Excellency,


    ich bitte zunächst, die weitere Verzögung bei der Bearbeitung des Anliegens der Regierung Ihres Entsendestaates zu entschuldigen, doch ist das in den Vereinigten Staaten verfassungsgemäß vorgeschriebene Verfahren zur Bestätigung meines Außenministers durch den Senat nach wie vor anhängig, und befinde ich mich derzeit mit Unterstützung meiner Vizepräsidentin bereits in Gesprächen mit der Regierungschefin eines auswärtigen Staates.


    Unsere diplomatischen Kapazitäten auf Regierungsebene sind somit aktuell schlicht ausgelastet.


    Die Vereinigten Staaten werden, sobald die dazu nötige Zeit zur Verfügung steht, unaufgefordert auf Ihr Anliegen zurückkommen, bis dahin bitte ich höflichst um die leider erforderliche Geduld.


    Yours sincerely,



    Sookie Stackhouse
    President of the United States of Astor

  • Handlung

    Erreicht gemeinsam mit der Primeministerin in der Präsidentenlimousine wieder den Flughafen, und verabschiedet ihren Gast auf dem Rollfeld.


    Nessie, es war mir wirklich eine Freude, Sie als Gast in den Vereinigten Staaten begrüßen zu dürfen. Wir sehen uns dann spätestens im November, und bleiben bis dahin auch sonst in Kontakt?


    Handlung

    Umarmung, Bussi links, Bussi rechts.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!