astorian pro life movement

  • Die Rechenschaft über seine Taten wird jeder Mörder ablegen müssen - vor dem irdischen Gericht, allerdings letzendlich und letztgültig vor dem Gericht Gottes. Die Bibel auf das Alte Testament, gar das Buch Exodus zu reduzieren wird allerdings nicht dem Gotteswort gerecht.

    Shawn Gerald Bowman III

    Fink House Chief of Staff (Green Administration)

    Former White House Chief of Staff (President Lugo) | Former Attorney General (President Clark and President Kingston) | Former Associate Attorney General for Civil Rights

  • Ein Umstand, der Ihnen auf jeder christlichen Sonntagsfrage vermittelt worden wäre.

    Shawn Gerald Bowman III

    Fink House Chief of Staff (Green Administration)

    Former White House Chief of Staff (President Lugo) | Former Attorney General (President Clark and President Kingston) | Former Associate Attorney General for Civil Rights

  • Mr.Bowman ,als ich noch die Sonntagschule besuchte, wurde mir seinerzeit etwas anderes gelehrt.Auge für Auge, Zahn für Zahn, Levitikus 24,17–22! Da war das Akte Testament sehr wohl Massgebend.

  • Und das neue Testament ist nicht maßgeblich, das hat man Ihnen dann auch beigebracht?

    Shawn Gerald Bowman III

    Fink House Chief of Staff (Green Administration)

    Former White House Chief of Staff (President Lugo) | Former Attorney General (President Clark and President Kingston) | Former Associate Attorney General for Civil Rights

  • Sie sind aber sicher, dass Sie nicht versehentllich eine Thora-Schule besucht haben, Ma'am? Abgesehen davon, dass ich derartige Aussagen zur Todesstrafe auch und insbesondere von einem Rabbi für bemerkenswert hielte.

    Shawn Gerald Bowman III

    Fink House Chief of Staff (Green Administration)

    Former White House Chief of Staff (President Lugo) | Former Attorney General (President Clark and President Kingston) | Former Associate Attorney General for Civil Rights

  • Seien Sie versichert Sir, dass es keine Thoraschule war. die Sonntagsschule wurde von Vater Jerome, von der Abtei St.Joseph and St. Mary in
    St.Vincentius geleitet und ist somit valsantisch-katholisch.


    Weshalb solle ein Rabbiner nicht für die Todesstrafe sein?

  • Dann sollten Sie sich vielleicht mal mit dem katholischen Lehramt beschäftigen, seinen Aussagen zum Neuen Testament als Teil der Heiligen Schrift, zum Wirken Jesu und zur Bedeutung der jesuanischen Worte bei der Auslegung auch des Alten Testaments. Davon scheinen Sie mir doch eher wenig gehört zu haben, ebenso wie von der klaren Verurteilung der Todesstrafe durch das katholische Lehramt, die selbst mir als Nichtkatholik zu Ohren gekommen ist.

    Handlung

    stellt er fest.


    Wenn Sie sich auch nur ansatzweise mit der jüdischen Praxis der Todesstrafe beschäftigt hätten, wäre Ihnen bekannt, dass die geforderten Standards eine de facto-Abschaffung der Todesstrafe schon vor Jahrhunderten ergeben haben.

    Shawn Gerald Bowman III

    Fink House Chief of Staff (Green Administration)

    Former White House Chief of Staff (President Lugo) | Former Attorney General (President Clark and President Kingston) | Former Associate Attorney General for Civil Rights

  • Nun wird man dem Lehramt nicht immer folgen müssen. Hier geht es schließlich um den Schutz der Gesellschaft vor verbrecherischen Elementen.

  • Ich bin hoch erfreut darüber, daß nun endlich ein Versuch im Kongress unternommen wird, dem Lebensschutz wieder eine Stimme zu geben.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!