NuntiusVeritatis.com - Political News rethought

  • Die Wahrheit tut weh, ganz besonders für Pseudo-Independents, die in Wahrheit bis zum Hals im #BlueSwamp stecken. General McQueen mag ein ehrenhafter Soldat gewesen sein, aber er steht nicht für ein stolzes New Alcantara, in dem Moral und Ordnung hochgehalten werden.

  • Erstaunlicherweise muss ich dem Senator hier teilweise rechtgeben. Einem verdienten General und Senator Moral abzustreiten weil er gegen eine rassistische Bemerkung aufgestanden ist, zeigt nur von der Abwesenheit von Moral Ihrerseits, Mr Kehler.

    Ben Kingston

    U. S. Representative


    55th President of the United States

    Former Speaker of the House of Representatives

    29th President of the U. S. Senate

    Former Congressman

    Former Senator

  • Wenn die Herren Senatoren McQueen und Kingston sich doch auch mit der gleichen Vehemenz gegen die sexistischen Vorfälle im Weißen Haus stellen würden.



    Jacob Manson Parker
    45th Speaker of the House
    former Member of the United States House of Representatives
    former Governor of the Free State of New Alcantara

    [align=center]

  • Die #Witzfigur-Melone, die schon vor Monaten verkündet hat, eigentlich kein Interesse an der Bundespolitik zu haben und mit ihrer peinlichen Sekte und ihrer Partei die christlichen Werte unseres Landes mit Füßen tritt, möchte die stolze Republikanische Partei belehren und befindet sich damit in der exquisiten Gesellschaft des unqualifiziertesten Senators und schlechtesten Senatspräsidenten neben sich selbst. #Otempora

  • Ausgesprochen gehaltvolle Erwiderung. :rolleyes


    die schon vor Monaten verkündet hat, eigentlich kein Interesse an der Bundespolitik zu haben


    Das ist völlig falsch. Ich sagte, dass ich die Arbeit im Kongress zuweilen frustrierend finde. Frustration und Desinteresse sind zwei komplett unterschiedliche Dinge.


    mit ihrer peinlichen Sekte und ihrer Partei die christlichen Werte unseres Landes mit Füßen tritt


    Was finden Sie an der Church of Unitology peinlich? Wann hat die SCU die christlichen Werte mit Füssen getreten? Womit soll dies die Kirche getan haben?
    Sowohl die Church of Unitology als auch die Social Conservative Union respektieren die Glaubensfreiheit. In der SCU finden sich, etwa mit Congressman Parker, Persönlichkeiten die eine starke christliche Verwurzelung haben.


    möchte die stolze Republikanische Partei belehren


    Sie verwechseln in Ihrem Fall Stolz mit Arroganz.

  • Wenn die Herren Senatoren McQueen und Kingston sich doch auch mit der gleichen Vehemenz gegen die sexistischen Vorfälle im Weißen Haus stellen würden.


    Senator McQueen verurteilt niemanden, bis dessen Schuld nicht zweifellsfrei feststeht.
    Präsidentensohn hin oder her, die junge Lady hätte sofort zur Polizei gehen sollen und nicht erst mit zeitlichem Abstand dies der Klatschpresse zustecken.

    There is many a boy here today who looks on war as all glory, but, boys, it is all hell. You can bear this warning voice to generations yet to come. I look upon war with horror.


    General; Former Commandant of the United States Marine Corps;
    Former Chairman of the Joint Chiefs of Staff;


    Marines never die, they just go to hell to regroup.


    McQueen Petroleum

  • Und der Herr Senator Kingston stimmt dem zu.

    Ben Kingston

    U. S. Representative


    55th President of the United States

    Former Speaker of the House of Representatives

    29th President of the U. S. Senate

    Former Congressman

    Former Senator

  • Das sich hier ein Senator hinstellt der geistliches Oberhaupt eines Kultes ist, die nun wirklich nicht als glühende Verfechter der Demokratie angesehen werden kann, ist doch der pure Hohn!
    Hat sich einer der Herrschaften die Mühe gemacht, mit der jungen Frau zu sprechen? Möglicherweise haben sie ja Recht! Es steht jedem Bürger dieses Landes frei, eine Straftat, und wenn Mr. Clark das getan hat, ist er straffällig geworden, anzuzeigen und ich gehe immer noch davon aus, das unsere Justiz für jeden Bürger da ist! Aber noch mal: Hat sich einer der Herren die Mühe gemacht, mit der jungen Frau zu sprechen oder ist es nicht eher so, dass nicht sein kann was nicht sein darf!?

  • Quick Note: Investigative Journalist found death
    by Jared Kehler, Editor-in-Chief


    [Left: Miller on a NC-photo, Right: "Investigation" on Nicolasburry Coastline]


    Die Enthüllungsjournalistin des National Cover, die den Sex-Skandal rund um Tim Clark, Sohn des 51. US-Präsidenten David Clark, aufgedeckt hatte, wurde nach Angaben aus Polizeikreisen am Montag morgen in Nicolasburry tot aufgefunden. Tage zuvor hatte die gegen das Opfer des Sextäters ermittelnde Staatsanwältin eine Hexenjagd auf die mutige Journalistin eröffnet. Nähere Informationen liegen uns von unseren Informanten derzeit noch nicht vor, aber vieles scheint möglich: Hat die junge Miss Miller dem Druck nicht standgehalten, der ihr von Seiten korrupter Justizbehörden drohte oder haben Schlitzaugenfreunde von U.S. Attorney Huang sie gar im Auftrag des blauen Sumpfs beseitigen lassen, weil sie noch mehr wusste als nur diese unbequeme Wahrheit über das System Clark? Es ist ja allgemein bekannt, dass der Blue State of Astoria eine Hochburg der Mafia nicht nur aus dem Median Empire, sondern auch aus dem renzinischen Raum ist. Wundern würde es wohl kaum jemanden, der mit offenen Augen Politik und Gesellschaft beobachtet.

  • Quick Note: Bowler out, long live Republican values!
    by Jared Kehler, Editor-in-Chief


    [Left: USEO Director J. Barnett announcing the Result of LA Lot Drawing]


    Es ist amtlich: Noch vor der Ära des Clarkismus - die durch Matt Lugo und den blauen Sumpf von Astoria ja munter fortgesetzt wird, wie wir wieder und wieder berichten mussten - endet die Ära des Sektensenators J.J. Bowler aus Laurentiana und mein wunderbarer Heimatstaat wird endlich eine würdige konservative Stimme in den Kongress entsenden. Freue dich, o Astor, denn heute kannst du nicht nicht nur die Auferstehung des Heilands Christi feiern, sondern auch einen großen Schritt zum Ende des politischen Einflusses der Church of Unitology. Hallelujah!

  • "Independent" Sen. Kingston has lost his mind about White House ambitions.
    by Ann-Kelly Boldway, Senior Editor-at Large


    [Left: Wannabe-President Sen. Kingston (I-AS) | Right: Rep. Pollok (R-LA)]


    Falls es noch eine letzte Hoffnung für die geistige Gesundheit des Senatspräsidenten Benjamin Kingston jr., Senator for Astoria, gab, so können wir nun ohne Zweifel sagen: Er hat den Verstand komplett verloren und ist nicht nur politisch und moralisch ungeeignet, sondern auch gesundheitlich. Unsere Redaktion hatte auch die Gelegenheit, mit die Stimmen von Experten einzuholen, die von einer Besessenheit des vermeintlich unabhängigen Politikers ausgehen. Überraschend wäre das sicher nicht, schließlich hat er seine Seele längst an den Blue Swamp verkauft, muss diesen aber trotzdem in seiner Feindschaft gegen demokratische Freiheitsrechte und die Schöpfungsordnung noch überbieten. Weil er es zum Beispiel nicht ertragen kann, wahrheitsgemäß als "Neger" bezeichnet zu werden, war er bereit, die Meinungsfreiheit abzuschaffen.


    Jüngstes Opfer seines Allmachtskomplexes: Congressman Roger Pollok aus Laurentiana. Pollok ist das würdigste Mitglied des Repräsentantenhauses, denn im Gegensatz zum Speaker (dem sogar seine eigene Vereidigung fast verschlafene Rep. Parker of Williamsburgh, NA) ist er als evangelikaler Pfarrer frei von jedem Verdacht, die politische Agenda der SCU als politischem Arm der "Church" of Unitology fördern zu wollen. Gleichzeitig hält er die traditionellen Werte der Republikaner hoch und sieht sich keineswegs in der zwingenden Rolle eines Kompromissfinders, wie man den Eindruck von Congresswoman Croft of Fredericksburg haben könnte.
    Unzählige Personen im Umfeld des Kongresses wurden Zeugen davon, wie er durch den Senator - als Senatspräsident in besonderer Weise an die Geschäftsordnung gebunden, die immerhin unparteiische und gerechte Amtsführung von seinem Präsidium fordert und ihm die Verantwortung für die Ahndung ungebührlichen Verhaltens überträgt - in respektloser Weise angeschrien und beleidigt wurde, weil er die rechtlichen Umstände der von den Demokraten heißgeliebten Congressional Committees kritisierte, die Kingston zuvor in irreführender und intransparenter Weise durchgesetzt hatte.


    Nun verdichten sich aber die Anzeichen dafür, dass Senator Kingston sein andauernder Machtmissbrauch im Kongress nicht mehr zu genügen scheint und er die Machtergreifung im White House plant. Eine Analyse. | Read on >>

  • Pollok ist das würdigste Mitglied des Repräsentantenhauses

    ...das aber seine vollkommene Verwirrung bewiesen hat, als er nach mehrmaliger Information nicht verstanden hat, dass keine "Fraktion" einen "Anrecht" auf einen Auschussvorsitz hat. Mit "Werten" wie der ernüchternden Kenntnis der Geschäftsordnung und des CCIQA hat ja auch Mister Parker geglänzt.

    Ben Kingston

    U. S. Representative


    55th President of the United States

    Former Speaker of the House of Representatives

    29th President of the U. S. Senate

    Former Congressman

    Former Senator

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!