Le Goff, Jacques




  • Application for U.S. Citizenship


    Ich beantrage hiermit die Einbürgerung in den Vereinigten Staaten von Astor:


    Full name: Jacques Le Goff
    Date of birth: 06.12.1957
    Place of birth (optional): Petite Espoir, Freeland
    Place of residence: Villeaux, Freeland
    Foreign citzenships held by this ID:none
    Offices in foreign states held by this ID: none


    Ich versichere, dass:


      - meine oben gemachten Angaben vollständig und richtig sind;
      - ich nicht bereits mit einer anderen ID die Staatsbürgerschaft der Vereinigten Staaten besitze;
      - ich mich nicht mich zuvor mit einer anderen ID den rechtlichen Folgen einer von dieser begangenen strafbaren Handlung entzogen habe.


    [x] Ich beantrage zugleich die Befreiung von der Wartepflicht bis zum Erhalt des aktiven und passiven Wahlrechts nach Art. II, Sec. 18, United States Citizenship Act.


    Jacques Le Goff
    ____________________
    Signature

  • Welcome, Mir LeGoff. Sie sind bereits durch ihren Geburtsort Staatsbürger. Ihre ID können Sie beantragen, sobald das Gesetz zur Fristenkorrektur in Kraft tritt.

    user_rank_democrat.png
    Edward L. "Ed" Willey (D-NA)
    Chairman, Democratic National Committee (DNC) | Montana Democrat
    Former Chairman of the Democratic National Committee | Former NA Legislator | Former CLARK/SMITH September 2017 Campaign Manager
    Former Senior Counselor to the President (Laval Administration) | Former White House Chief of Staff (Denton, Laval and Clark Administration) | Former Under Secretary of Commerce

    Edited once, last by David Clark ().

  • Handlung

    Erkennt den fragenden Blick.


    Sir, es gab eine Gesetzesänderung - die Staatsbürgerschaft wird primär durch Geburt erworben, entweder als Kind eines Staatsbürgers oder auf dem Staatsgebiet der Vereinigten Staaten. Sie sind in Petite Espoir, FL, geboren und damit Staatsbürger.
    Als Staatsbürger können Sie, insbesondere zur Wahrnehmung von politischen Rechten, die sogenannte Citizenship Card (oder kurz ID) beantragen. Derzeit sind die Fristen dafür aber noch fehlerhaft geregelt.

    user_rank_democrat.png
    Edward L. "Ed" Willey (D-NA)
    Chairman, Democratic National Committee (DNC) | Montana Democrat
    Former Chairman of the Democratic National Committee | Former NA Legislator | Former CLARK/SMITH September 2017 Campaign Manager
    Former Senior Counselor to the President (Laval Administration) | Former White House Chief of Staff (Denton, Laval and Clark Administration) | Former Under Secretary of Commerce

  • Das System ist an dieser Stelle erklärt: Electoral Roll - Motions. Sie haben noch keine Federal-ID angemeldet, dementsprechend gilt für Sie der Abschnitt "Anmeldung als Federal ID". Abzugeben wäre also der Antrag "Register" statt des Versuchs "Promote", für den eine Federal-ID vorhanden gewesen sein müsste (Abschnitt "Rechteübertragung").

    user_rank_democrat.png
    Edward L. "Ed" Willey (D-NA)
    Chairman, Democratic National Committee (DNC) | Montana Democrat
    Former Chairman of the Democratic National Committee | Former NA Legislator | Former CLARK/SMITH September 2017 Campaign Manager
    Former Senior Counselor to the President (Laval Administration) | Former White House Chief of Staff (Denton, Laval and Clark Administration) | Former Under Secretary of Commerce

  • Mit anderen Worten: Es ist einfacher, ein viel komplexeres Formular auszufüllen, weil lange Formulare üblich sind. Eine brillante Argumentation, Mr President.

    user_rank_democrat.png
    Edward L. "Ed" Willey (D-NA)
    Chairman, Democratic National Committee (DNC) | Montana Democrat
    Former Chairman of the Democratic National Committee | Former NA Legislator | Former CLARK/SMITH September 2017 Campaign Manager
    Former Senior Counselor to the President (Laval Administration) | Former White House Chief of Staff (Denton, Laval and Clark Administration) | Former Under Secretary of Commerce

  • Mr. President es mag sein dass das aktuelle System fehlerhaft ist aber irgendwo muss man schon einmal die Intelligenz der Menschen hinterfragen. Wie es Counselor Willey bereits oft sagte, man muss sich doch nur einen Eintrag durchlesen und sollte es dan können. Dass Mr. Le Goeff das nicht zusammengebracht hat liegt wohl an einer Leseschwäche. Wir sind alle erwachsene Menschen, irgendwann muss man eine Grenze ziehen. Und wenn dort steht "Bundeswahlrechtsübertragung auf eine andere ID" (o. ä.) dann kann das doch nicht zu schwer zu verstehen sein.

    user_rank_gov_na.png
    President James F. Canterbury
    First Legislator


    50th President of the United States
    49th Vice President of the United States
    Former Secretary of State
    Former Attorney General
    Former Special Advisor to the President
    Former First Legislator
    Former Governor

  • Es freut mich wenn Sie das System mittlerweile verstanden haben.
    Die Praxis zeigt allerdings dass die Umsetzung nicht sonderlich gelungen ist. Es leuchtet einfach nicht ein, dass man direkt zum Wahlamt läuft, da dies nicht der übliche Weg zum Einstieg ist. Wenn man dann aber doch stur am System festhalten will, so kann man sich wenigstens die Mühe machen und die ganze Geschichte optisch übersichtlicher gestalten.

  • Deswegen wurde die Zuständigkeit ja auch wieder dem USRO übertragen, was hoffentlich zügig umgesetzt werden kann. Das war im übrigen Teil der Initiative, der Ihre Parteifreunde sich so entschlossen entgegengestellt haben.

    user_rank_democrat.png
    Edward L. "Ed" Willey (D-NA)
    Chairman, Democratic National Committee (DNC) | Montana Democrat
    Former Chairman of the Democratic National Committee | Former NA Legislator | Former CLARK/SMITH September 2017 Campaign Manager
    Former Senior Counselor to the President (Laval Administration) | Former White House Chief of Staff (Denton, Laval and Clark Administration) | Former Under Secretary of Commerce

  • Was soll man denn wo lesen, Mr President? Und das hat nichts mit mangelnder Intelligenz zu tun, sondern mit Unübersichtlichkeit. Aber bezeichnend, dass Sie sofort beleidigend werden. :rolleyes



    Vollidiot. 8-)

  • Deswegen wurde die Zuständigkeit ja auch wieder dem USRO übertragen, was hoffentlich zügig umgesetzt werden kann. Das war im übrigen Teil der Initiative, der Ihre Parteifreunde sich so entschlossen entgegengestellt haben.


    Weil einmal mehr am Flickenteppich genäht wurde anstatt die Probleme anzugehen.



    Was soll man denn wo lesen, Mr President? Und das hat nichts mit mangelnder Intelligenz zu tun, sondern mit Unübersichtlichkeit. Aber bezeichnend, dass Sie sofort beleidigend werden.



    Vollidiot.


    Vermutlich meinte Mister Canterbury dies. Ich habe es aber auch nicht auf Anhieb gefunden.


  • Weil einmal mehr am Flickenteppich genäht wurde anstatt die Probleme anzugehen.



    Vermutlich meinte Mister Canterbury dies. Ich habe es aber auch nicht auf Anhieb gefunden.

    Das ist in der Tat was President Canterbury meinte. Verzeihen Sie Mr. Le Goff, das sollte nicht explizit gegen Sie gehen. Es wird mir nur manchmal zu viel ;). Vielleicht kann man das betreffende Formular ja an einfacher ersichtbarer Stelle anbringen lassen?

    user_rank_gov_na.png
    President James F. Canterbury
    First Legislator


    50th President of the United States
    49th Vice President of the United States
    Former Secretary of State
    Former Attorney General
    Former Special Advisor to the President
    Former First Legislator
    Former Governor

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!