State Capitol | Office of Governor Samuel Shelton III

  • Meine Vorgängerin hatte in der Tat einen recht futuristischen Stil. Mich persönlich spricht dieser architektonische Stil weniger an. Da beineide ich Sie schon ein wenig um Ihre Räumlichkeiten.


    Politisch geht es in unseren beiden Staaten, man möchte fast sagen traditionell, auch eher ruhig zu.

    Handlung

    Macht ein nachdenkliches Gesicht.

  • Ich möchte es fast den Kreislauf der Politik nennen, manchmal ist es ruhig, manchmal gibt es viel zu tun. Tatsächlich plane ich derzeit aber die einige oder andere Gesetzesinitiative, dafür müsste sich aber auch die Legislature ordentlich konstitutieren.


    Aber ich möchte mich gar nicht beschweren.

  • Ich mache mir diesbezüglich schon länger Gedanken.

    Handlung

    Macht eine kurze Pause und spricht dann ruhig weiter.


    Die Gesellschaft und mit ihr der Staat sind unentwegt im Wandel und so gilt es doch stets auch an die Zukunft zu denken und diese aktiv zu gestalten statt sich von Sachzwängen dirigieren zu lassen. So hat sich bereits in der Vergangenheit manch verpönter Weg als richtig erwiesen, während manch glorifizierter Pfad am Ende eine Sackgasse war. Natürlich bedeutet in diesem Zusammenhang neues wagen nicht zwingend altes über Bord zu werfen, aber punktuell lässt sich so etwas nicht vermeiden will man zukunftsfähig bleiben. Denn was gut war muss nicht zwingend gut bleiben.


    Stimmen Sie mir darin zu, Governor?

  • Entschuldigen Sie, Governor, aber ich habe grade Probleme, Ihnen zu folgen. Daher die Frage: Worauf möchten Sie hinaus?

  • Auf die Fusion von [definition=5]New Alcantara[/definition] und [definition=6]Serena[/definition].

    Handlung

    Lässt dies bei seinem gegenüber einen Moment setzen und spricht dann weiter.


    Beide Staaten haben wohl eine reichhaltige, durchaus verwandte Kultur, jedoch fehlt ihnen ein solides politisches und gesellschaftliches Fundament. Die Schaffenskraft der Legislative ist entsprechend in beiden Staaten, sagen wir mal traditionell gering. Gewiss gab es immer wieder beachtliche Initiativen, doch über einen längeren Zeitraum vermochte keine zu verfangen und die nötige Partizipation zu generieren. Eine Zusammenlegung würde neue Impulse setzen und unsere Ressourcen in sinnvoller Art und Weise bündeln.


    Ich erwarte keinen unbändigen Applaus, aber bedenken Sie, uns bietet sich hier die einmalige Gelegenheit etwas neues, grossartiges und zukunftsfähiges zu schaffen. Wie stehen Sie dazu?

  • Handlung

    schaut sein Gegenüber lange an, bevor er anfängt zu sprechen


    Governor, es gab und gibt Möglichkeiten, die sinnvoll sind, und andere, die nicht sinnvoll sind. Die Fusionen, aus denen die heutigen Bundesstaaten [definition=4]Laurentiana[/definition] und [definition=6]Serena[/definition] hervorgegangen sind, gehörten mit Sicherheit zu ersten Sorte. Und auch eine ja bereits angedachte Fusion der beiden Ostküstenstaaten [definition=2]Astoria State[/definition] und [definition=3]Freeland[/definition] würde dazu gehören.


    Allerdings einen bereits fusionierten Staat erneut zu fusionieren gehört meiner Ansicht nach sicherlich zur zweiten Gruppe. [definition=5]New Alcantara[/definition] war in der Vergangenheit leider nie der stärkste Staat unter den Bundesstaaten. Und er war auch nur selten einer der bevölkerungsreichsten. Eine Fusion allerdings zu einem... Monsterstaat ist dazu keine vernünftige Alternative. Die Bewohner des Buffalo State mögen nicht viele sein, und sie mögen auch beizeiten immer mal wieder in lethargische Phasen verfallen. Doch bezweifle ich, dass eine Fusion für sie eine realistische Möglichkeit wäre.

  • Handlung

    Antwortet ruhig, da er eine solche Reaktion sichtlich erwartet hat.


    Es ist immer alles eine Frage der Zeit und in der Einschätzung auch des persönlichen Blickwinkels. Viele Menschen widersprachen damals der, für mich ebenfalls gegebenen, Sinnhaftigkeit einer Fusion von [definition=7]Chan Sen[/definition] und [definition=9]Peninsula[/definition] ebenso wie jener zwischen [definition=8]Hybertina[/definition] und [definition=10]Savannah[/definition]. Auch vermag ich mich zu erinnern, dass die von Ihnen als sinnvoll erachtete Fusion von [definition=2]Astoria State[/definition] und [definition=3]Freeland[/definition] vor rund einem Jahr zu überaus emotionalen Diskussionen führte und letztlich keine Mehrheit fand.


    Flächenmässig wäre der neue Staat nur geringfügig Grösser als [definition=1]Assentia[/definition].
    Doch verstehen Sie mich nicht falls, Governor. Ich fordere hier keines Falles ultimativ eine Fusion, jedoch halte ich es für ratsam eine Debatte darüber zu führen. Wir sollten den Hauptbetroffenen, den Bürgern eine offene Diskussion ermöglichen.

  • Handlung

    hebt eine Augenbraue


    Meines Wissens nach ruhte zumindest der Zusammenschluss in [definition=6]Serena[/definition] auf einer breiten Unterstützung der jeweiligen Einwohner, ob nun politisch aktiv ist. Angeleitet durch die späteren Präsidenten Narayan und Hayward gab es zumindest innerhalb von [definition=7]Chan Sen[/definition] und [definition=9]Peninsula[/definition] keine nennenswerte Opposition gegen die Fusion. Wie das in [definition=10]Savannah[/definition] und [definition=8]Hybertina[/definition] aussah, kann ich nicht mit letzter Gewissheit sagen, meine mich aber auch hier erinnern zu können, dass es auch dort keine nennenswerte Opposition gab.


    So wie ich die Einwohner New Alcantaras kenne, wird sich hier aber, schon aufgrund der Mentalität im Free State, eine starke Opposition finden, der ich mich mit Sicherheit anschließen, wenn nicht sogar sie anführen werde. Natürlich können wir gerne eine entsprechende offene Diskussionsrunde eröffnen, ich bezweifle aber ehrlich, dass deren Ergebnisse auf eine Fusion hinauslaufen werden.

  • Das Ergebnis eines Ereignisses vorher zu sehen bevor das Ereignis eintritt ist eine schwere Kunst die nur wenige beherrschen. Ich würde daher eine bilaterale Aussprache begrüssen.

  • Ich würde sie frühzeitig vor den kommenden House-Wahlen ansetzen, damit sie nicht allzu sehr in deren Schatten steht. So würde sich zum Beispiel ein Termin in einer Woche anbieten, zum Beispiel am 25.06.

  • Handlung

    In den letzten Tagen herrschte in der Governor's Mansion viel Geschäftigkeit. Sowohl bundesstaatliche als auch föderale Größen der Demokratischen Partei gaben sich die Klinke in die Hand, aber auch Kriminalisten- und Sicherheitsexperten befanden sich auf dem Terminkalender des Gouverneurs. Derzeit befindet er sich in Beratungen mit seinem Stabschef.

  • Guten Tag Gouverneur Harrison. Hier spricht Jonathan James Bowler.


    Ich rufe wegen den Sondierungsgesprächen betreffend einer allfälligen Staatenfusion an. Aufgrund äusserst unerfreulicher Umstände war es mir leider nicht möglich die Gespräche am 25. zu lancieren.

  • Ah, Governor Bowler.


    Ja, das ist ja nun leider passiert. Gibt es Vorstellungen, wie Sie da weiter verfahren wollen?

  • Ich dachte daran zunächst einmal eine offene Diskussion zu dieser Thematik anzustossen in der jeder Bürger unserer beiden Staaten die Möglichkeit hat seine Meinung kundzutun. Sollte sich dort eine zustimmende Haltung abzeichnen, sollte ein entsprechender Ausschuss zur Ausarbeitung eines Fusionsgesetzes und einer neuen Verfassung gebildet werden.


    Was den Standort der offenen Diskussion angeht, so bin ich da recht emotionslos. Sollten Sie diese lieber in [definition=5]New Alcantara[/definition] führen, so soll mir dies recht sein. Ansonsten würde ich entsprechende Räumlichkeiten zur Verfügung stellen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!