Sacred Heart Cathedral

  • Handlung:

    Als letzter folgt nun LaGuardia, legt dem Kandidaten die Hand auf, verweilt kurze und beginnt dann laut zu sprechen.


    Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, Vater der Barmherzigkeit und Gott allen Trostes wohnt Sie im Himmelund schaut auf uns, die demütig sind voll Mitgefühl. Du weißt alles, bevor es dazu kam, durch dein Wohlgefallen hast du diese deine Kirche Kirche gegründet.


    Von Anfang an wähltest die Nachkommen Abrahams zu deinem heiliges Volk. Du setzt Herrschende und Priester ein, die über Heiligtum wachen und dir in diesem dienen. Von der Erschaffung der Welt an gebührt die Lob und Preis.

    His Eminency
    Emmet E. Kardinal LaGuardia
    ehemaliger Erzbischof von Astoria City
    ehemaliger Metropolit von Astor

  • Und nun bitten wir dich, sende auf diesen Auserwählten die Macht herab, die von dir kommt; den mächtigen Geist, den du deinem geliebten Sohn, Jesus Christus gegeben hast; den Geist den er an die heiligen Apostel weitergegeben hat, die die Kirche gegründet haben, um überall und immerwährend deinen Namen zu loben und zu preisen.


    Vater, du schaust in alle Herzen. Du hast diesen deinen Diener für den Dienst als Bischof ausgewählt. Möge er gehütet werden in deiner heiligen Herde, und ein tadelloser Hoherpriester in deinem Licht sein, dir dienen Tag und Nacht; möge er stets den Segen deiner Liebe empfangen und die Gaben deiner heiligen Kirche weitergeben. Durch den Geist, der die Gnade der Hochpriesterschaft gewährt, gebe ihm die Macht, Sünden zu vergeben - wie du es befohlen hast - und Sakramente zu erteilen - wie du es angeordnet hast.

    His Eminence, The Most Rev Matthew Cardinal MacLachlan
    Lord Archbishop of St. Arivor and Metropolitan of Albernia
    Auditor General of the Apostolic Signatura

  • Handlung:

    Schließlich beendet LaGuardia den Gesang



    Mögest du dem Herrn wohlgefallen durch Sanftheit und Reinheit des Herzens, möge sich der Herr in dir zeigen und deinen Weg bereiten. Durch Jesus Christus bitten wir, himmlischer Vater, Anteil an deinem Ruhm, deiner Macht und deine Ehre teilzuhaben. Geleite du deine heilige Kirche durch den Heiligen Geist, jetzt und immerdar. Amen.


    Handlung:

    Die Diakone bringen das Evangelium. Desgleichen werden den drei Bischöfen die Mitren wieder aufgesetzt.


    LaGuardia wird das Chrisam-Öl dargeboten. Auf ein Leinentuch tupft er einige wenige Tropfen des kostbaren Öls und salbt damit anschließen das Haupt des vor ihm noch immer knieenden Benson.



    Gott hat dich hierher geführt, um Anteil am hohen Priestertum Christi zu haben. Möge der Herr mit dem Öl der heiligen Salbung dich mit reichlich und geistreich Segen.


    Handlung:

    LaGuardia wäscht sich nun die Hände und präsentiert das Evangelium. Dieses gibt er dem ordinierten Bischof.


    Empfange das Evangelium um es zu predigen und das Wort Gottes mit unfehlbarer Geduld und gesunde Lehre zu verkünden.


    Handlung:

    Das Evangelium wird dem neuen Bischof wieder abgenommen und an seinen Platz gelegt.


    Nun steckt LaGuardia dem Kandidaten den Bischofsring an dessen rechte Hand an.


    Nimm diesen Ring, das Siegel deiner Treue. Mit Glauben und Liebe schütze die Braut Gottes, seine heilige Kirche.


    Handlung:

    Still setzt er Benson die Mitra auf.


    Zum Schluss übergibt er dem neuen Bischof seinen Hirtenstab.


    Nimm hin diesen Stab als Zeichen deines bischöflichen Auftrages: Jederzeit zu wachen über die Herde in welche euch der Heilige Geist berufen hat; weide die Gemeinde Gottes.

    His Eminency
    Emmet E. Kardinal LaGuardia
    ehemaliger Erzbischof von Astoria City
    ehemaliger Metropolit von Astor

  • Handlung:

    Anschließend erhebt sich der geweihte Bischof. Kardinal Farquharson geleitet ihn zur Kathedra der Basílica de Santos Magis de Oriente, die für die weitere Feier dieser Messe der Ehrenplatz des neu geweihten Bischofs ist. Der Kirchenchor stimmt auf Alt-Attlisch den Psalm 96 an. Derweil teilt Kardinal LaGuardia als erster der anwesenden Bischöfe den Friedensgruß mit dem geweihten Bischof, indem er ihn umarmt und ihm den Frieden wünscht.


    Der Friede sei mit dir, Bruder Christopher.

    His Eminency
    Emmet E. Kardinal LaGuardia
    ehemaliger Erzbischof von Astoria City
    ehemaliger Metropolit von Astor

  • Handlung:

    Auch Kardinal MacLachlan umarmt seinen neuen Amtsbruder.


    Der Friede sei mit Dir, Bruder Christopher! :)

    His Eminence, The Most Rev Matthew Cardinal MacLachlan
    Lord Archbishop of St. Arivor and Metropolitan of Albernia
    Auditor General of the Apostolic Signatura

  • Der Friede sei mit euch, Brüder.


    Handlung:

    An dieser Stelle wird der neugeweihte Bischof als Hauptzelebrant auftreten, während sich Kardinal LaGuardia als Konzelebrant zurückhalten wird. So tritt Benson nun nach vorne.


    Benson: Lasst uns nun unseren Glauben bekennen.
    Gemeinde: Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde. Und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel; er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten. Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige katholische Kirche, Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten und das ewige Leben. Amen.

  • Handlung:

    Nach den Fürbitten tritt Benson mit den Kardinälen und einem Diakon an den Altar.



    Benson: Betet, Brüder und Schwestern, dass mein und euer Opfer Gott, dem allmächtigen Vater, gefalle.
    Gemeinde: Der Herr nehme das Opfer an aus deinen Händen, zum Lob und Ruhm seines Namens, zum Segen für uns und seine ganze heilige Kirche.
    Benson: Barmherziger Gott, wir bekennen, dass wir immer wieder versagen und uns nicht auf unsere Verdienste berufen können. Komm uns zu Hilfe, ersetze, was uns fehlt, und nimm unsere Gebete und Gaben gnädig an. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.
    Gemeinde: Amen.


    Benson: Der Herr sei mit euch.
    Gemeinde: Und mit deinem Geiste.
    Benson: Erhebet die Herzen.
    Gemeinde: Wir haben sie beim Herrn.
    Benson: Lasset uns danken dem Herrn, unserm Gott.
    Gemeinde: Das ist würdig und recht.
    Benson: In Wahrheit ist es würdig und recht, dir, Herr, heiliger Vater, allmächtiger, ewiger Gott, immer und überall zu danken durch unseren Herrn Jesus Christus. Denn er hat Großes an uns getan: durch seinen Tod und seine Auferstehung hat er uns von der Sünde und von der Knechtschaft des Todes befreit und zur Herrlichkeit des neuen Lebens berufen. In ihm sind wir ein auserwähltes Geschlecht, dein heiliges Volk, dein königliches Priestertum. So verkünden wir die Werke deiner Macht, denn du hast uns aus der Finsternis in dein wunderbares Licht gerufen. Darum singen wir mit den Engeln und Erzengeln, den Thronen und Mächten und mit all den Scharen des himmlischen Heeres den Hochgesang von deiner göttlichen Herrlichkeit.


    Handlung:

    Der Kirchenchor singt das Sanctus.

  • Benson: Ja, du bist heilig, großer Gott, und alle deine Werke verkünden dein Lob. Denn durch deinen Sohn, unseren Herrn Jesus Christus, und in der Kraft des Heiligen Geistes erfüllst du die ganze Schöpfung mit Leben und Gnade. Bis ans Ende der Zeiten versammelst du dir ein Volk, damit deinem Namen das reine Opfer dargebracht werde vom Aufgang der Sonne bis zum Untergang.
    Darum bitten wir dich, allmächtiger Gott: Heilige unsere Gaben durch deinen Geist, damit sie uns werden Leib und Blut deines Sohnes, unseres Herrn Jesus Christus, der uns aufgetragen hat, dieses Geheimnis zu feiern.
    Denn in der Nacht, da er verraten wurde und sich aus freiem Willen dem Leiden unterwarf, nahm er das Brot und sagte Dank, brach es, reichte es seinen Jüngern und sprach:
    Nehmet und esset alle davon, das ist mein Leib, der für euch hingegeben wird.
    Ebenso nahm er nach dem Mahl den Kelch, dankte wiederum, reichte ihn seinen Jüngern und sprach:
    Nehmet und trinket alle daraus. Das ist der Kelch des neuen und ewigen Blutes, mein Blut, das für euch und für alle vergossen wird, zur Vergebung der Sünden. Tut dies zu meinem Gedächtnis.
    Diakon: Geheimnis des Glaubens.
    Gemeinde: Deinen Tod, oh Herr, verkünden wir und deine Auferstehung preisen wir, bis du kommst, in Herrlichkeit.

  • Handlung:

    fährt mit dem Hochgebet fort


    Darum, gütiger Vater, feiern wir das Gedächtnis des Todes und der Auferstehung deines Sohnes und bringen dir so das Brot des Lebens und den Kelch des Heiles dar. Wir danken dir, dass du uns berufen hast, vor dir zu stehen und dir zu dienen. Wir bitten Dich: Schenke uns Anteil an Christi Leib und Blut und lass uns eins werden durch den Heiligen Geist. Gedenke Deiner Kirche auf der ganzen Erde und vollende dein Volk in der Liebe, vereint mit unserem Papst Simon, unserem Bischof Christopher und allen Bischöfen, unseren Priestern und Diakonen und mit allen, die zum Dienst in der Kirche bestellt sind.

    His Eminency
    Emmet E. Kardinal LaGuardia
    ehemaliger Erzbischof von Astoria City
    ehemaliger Metropolit von Astor

  • Handlung:

    Kardinal Farquharson fährt fort


    Gedenke aller unserer Brüder und Schwestern, die entschlafen sind in der Hoffnung, dass sie auferstehen. Nimm sie und alle, die in deiner Gnade aus dieser Welt geschieden sind, in dein Reich auf, wo sie dich schauen von Angesicht zu Angesicht.
    Vater, erbarme dich über uns alle, damit uns das ewige Leben zuteil wird in der Gemeinschaft mit der seligen Jungfrau und Gottesmutter Maria, mit deinen Aposteln und mit allen, die bei dir Gnade gefunden haben von Anbeginn der Welt, dass wir dich loben und preisen durch deinen Sohn Jesus Christus.


    Präses der Apostolischen Almosenverwaltung und Päpstlicher Almosenier

  • Handlung:

    hält Hostie und Schale hoch


    Benson: Durch ihn und mit ihm und in ihm ist dir, Gott, allmächtiger Vater, in der Einheit des Heiligen Geistes alle Herrlichkeit und Ehre jetzt und in Ewigkeit.
    Gemeinde: Amen.


    Handlung:

    legt die Hostie zurück in die Schale und stellt den Kelch wieder auf den Altar.



    Benson: Dem Wort unseres Erlösers gehorsam und getreu seinem Auftrag wagen wir zu beten.
    Gemeinde: Vater unser im Heimmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme, dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute, und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen.
    Benson: Erlöse uns, Herr, allmächtiger Vater, von allem Bösen und gib Frieden in unseren Tagen. Komm uns zu Hilfe mit deinem Erbarmen und bewahre uns vor Verwirrung und Sünde, damit wir voll Zuversicht das Kommen unseres Erlösers Jesus Christus erwarten.
    Gemeinde: Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.
    Benson: Der Herr hat zu seinen Aposteln gesagt: "Frieden hinterlasse ich euch, meinen Frieden gebe ich euch". Deshalb bitten wir: Herr Jesus Christus, schau nicht auf unsere Sünden, sondern auf den Glauben deiner Kirche und schenke ihr nach deinem Willen Einheit und Frieden. Der Friede des Herrn sei allezeit mit euch.
    Gemeinde: Und mit deinem Geiste.
    Diakon: Gebt einander ein Zeichen des Friedens.


    Handlung:

    Die Gemeinde tauscht den Friedensgruß aus. Danach beginnt der Kirchenchor, das Agnus Dei zu singen.

  • Handlung:

    Benson hält die Hostie hoch.


    Benson: Seht das Lamm Gottes, das hinwegnimmt die Sünde der Welt.
    Gemeinde: Herr ich bin nicht würdig, dass du eingehst unter mein Dach. Aber sprich nur ein Wort, so wird meine Seele gesund.
    Benson: Wir erwarten den Retter, den Herrn Jesus Christus, der unseren armseligen Leib verwandeln wird in die Gestalt seines verherrlichten Leibes.


    Handlung:

    Die Kommunion wird ausgeteilt. Dabei spielt das Kirchenorchester eine Kantate.

  • Handlung:

    Nachdem Kelch und Schale gereingt und zurück an ihre Plätze gebracht wurden, treten die Zelebranten erneut an den Altar.



    Benson: Lasset uns beten. Herr, unser Gott, im heiligen Mahl hast du uns mit deinem Geist erfüllt. Lehre uns durch die Teilnahme an diesem Geheimnis, die Welt im Licht deiner Weisheit zu sehenund das Unvergängliche mehr zu lieben als das Vergängliche. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.
    Gemeinde: Amen.


    Handlung:

    Dem neugeweihten Bischof werden seine Mitra und sein Bischofsstab gegeben



    Benson: Der Herr sei mit euch.
    Gemeinde: Und mt deinem Geiste.
    Benson: Der Name des Herrn sei gepriesen.
    Gemeinde: Von nun an bis in Ewigkeit.
    Benson: Unsere Hilfe ist im Namen des Herrn
    Gemeinde: Der Himmel und Erde erschaffen hat.
    Benson: Es segne euch der allmächtige Gott, der Vater, und der Sohn, und der Heilige Geist.
    Gemeinde: Amen.
    Diakon: Gehet hin in Frieden.
    Gemeinde: Dank sei Gott dem Herrn.


    Handlung:

    Die Messdiener und Zelebranten sammeln sich vor dem Altar, machen eine Kniebeuge und verlassen zum Auszugslied der Orgel die Kirche. Dabei schlagen die Zelebranten Kreuzzeichen in die Luft.

  • Handlung:

    Ted hat begonnen, sein neues Image als geläuterter Christ aufzubauen und besucht zu diesem Zweck die Cathedrale in Absprache mit einem kleinen Kamerateam die eine Dokumentation über die Affäre und Ted´s leben danach drehen.

  • Handlung:

    Vor dem heutigen Wahlkampfauftritt besucht Kemp die Kirche und betet.


    Sen. Ulysses Kemp (R-NA)

    LL.M.

    Member of the NRA

    Chairman of the CfDP

    [align=center]

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!