[Independence Day] Barbeque

  • Handlung

    Im Weißen Haus sind die Feierlichkeiten zum Independence Day bereits in vollem Gange. Das Wetter ist tadellos und viele Bürger sind der Einladung des Weißen Hauses gefolgt.
    Für Speis und Trank, sowie die musikalische Unterhaltung ist gesorgt. Die Anwesenheit des Präsidenten wird ab ca. 13:00 Uhr, nach dem Salute to the Union, erwartet.


    sig_ra.png
    Deputy Secretary of Commerce

    Former Chief of Staff of the White House (President O'Neill)

  • Handlung

    ist ebenfalls anwesend, hat aber heute mal auf eine große Bewachung durch den Secret Service verzichtet. Zu lediglich einem Leibwächter hat er sich breitschlagen lassen.

    Präsident und Manager der Willamsburg Rapids


    Former (XXVII.) President of the United States of Astor


    Proud Alcantero

  • Handlung

    Nach einem kurzen Gespräch mit den zur Brandsicherheitswache anwesenden Feuerwehrleuten läuft Mark etwas über die Wiese. Als ehemaliger Mitarbeiter im Weißen Haus stimmt ihn das etwas nachdenklich, aber das lässt er sich nicht anmerken.

    Mark Edward Langon


    Temporary Coach of the Astoria City Angels (ABA)


    Former Director of the Office of Homeland Security
    Former Chief of the Astoria City Fire and Rescue Department
    Chairman of the [definition=2]Astoria State[/definition] Firefighter Union

  • Handlung

    Über eine Leinwand wird live zu mehreren Stützpunkte der U.S. Armed Forces geschaltet, wie um Punkt 12:30 Uhr der alljährliche Salute to the Union abgefeuert wird.


    Allison Sue Templeton
    Former White House Communications Director (Pres. O'Neill)

  • Handlung

    Raymond koordiniert im Hintergrund die Termine des Präsidenten, da anlässlich des Independence Day auch Gäste aus dem Ausland erwartet werden. Es scheint so, als könnte seine Ansprache noch nicht um 13 Uhr halten...


    SimOff

    ...da der Mitspieler auf der Arbeit sitzt, Terminsachen bekommen hat und ohnehin nur ein dann doch eher sperrig zu nutzendes Tablet oder Smartphone zur Verfügung hätte. Die Rede folgt dann später, wenn ich zu Hause bin. ;)

    sig_ra.png
    Deputy Secretary of Commerce

    Former Chief of Staff of the White House (President O'Neill)

  • Handlung

    Steve mischt sich unter die Gäste, an seinem Sakko prangt ein kleines Abzeichen der Marines.

    There is many a boy here today who looks on war as all glory, but, boys, it is all hell. You can bear this warning voice to generations yet to come. I look upon war with horror.


    General; Former Commandant of the United States Marine Corps;
    Former Chairman of the Joint Chiefs of Staff;


    Marines never die, they just go to hell to regroup.


    McQueen Petroleum

  • Handlung

    trifft im Weißen Haus ein, in Begleitung seines Sohnes

    trophyImage-4.png
    David J. Clark (D-NA)

    52nd President of the United States
    Former U.S. Representative | Former Speaker of the House | Former Vice-Chairman of the DNC

  • Handlung

    Der Vice President ist ebenfalls anwesend und hält hier und da ein Pläuschchen mit anwesenden Freunden und Feinden.

  • Handlung

    Begibt sich am Abend direkt vom Capitol zu den Feierlichkeiten, schüttelt einige Hände und schaut sich erst mal nach etwas zu Trinken um. 8-)

  • Handlung

    Hat sich im Laufe des Tages auf der Feier eingefunden und hält sich bedeckt im Hintergrund und erfeut sich am reichhaltigen Grillgut.

    Scott Adam Cheung
    15th and 17th Vice President of the United States of Astor
    Former United States Senator for the Republic of Chan Sen

    CEO of the Serena Sports Group


  • Handlung

    Allison, die erst kurz im Weißen Haus arbeitet, hat alle Hände voll zu tun, das Protokoll aufrecht zu erhalten und dafür zu sorgen, dass die prominenten Gäste die ihnen zugewiesenen Plätze einnehmen können. Ab und an greift sie im Vorbeigehen etwas vom Buffet ab - das wird sich wohl hinterher rächen, aber etwas Nervennahrung kann sie jetzt gut vertragen. Sie lächelt pflichtbewusst jedem Gast entgegen, der sie freundlich darauf anspricht, ob denn anlässlich dieses Feiertages der East und der West Wing, vielleicht sogar das Oval Office, für Besucher geöffnet sei; und verneint dies stets .

    Allison Sue Templeton
    Former White House Communications Director (Pres. O'Neill)

  • Auf dem Balkon des Weißen Hauses hat sich President O'Neill bereit gemacht, zu den Gästen und den vielen Zusehern, die vor dem Fernseher das Geschehen verfolgen, zu sprechen. Er ist leger gekleidet und wird von seinem Vizepräsidenten und seiner Ehefrau flankiert. Als der Präsident mit den Worten: "Ladies and Gentlemen, the President of the United States"" angekündigt wird, erheben sich jene, die sich unter dem strahlend blauen Himmel an die Tische gesetzt hatten, und alle schauen gespannt zum Redner.



    My fellow Astorians,
    dear friends of the United States!


    Am heutigen Tage jährt sich ein historisches Ereignis, das nicht nur eine identitätsstiftende Wirkung auf unsere damals geborene Nation, die Vereinigten Staaten von Astor hatte, sondern seitdem auch einen großen Einfluß auf die Geschichte der Menschheit. Und ich darf sogleich betonen, dass wir diesen Tag heute nicht feiern, weil wir uns eines Tyrannen entledigt und eine Erbfeinschaft begründet hätten. Die Vereinigten Staaten hatten ihre Freiheit erlangt und die große Chance, in eigener Verantwortung die ersten Schritte als Nation zu wagen. Und wie wir heute wissen, ist diese Aufgabe großartig gelungen, denn die Vereinigten Staaten sind heute ein Bollwerk der Freiheit, der Prosperität und des Friedens. Das feiern wir heute, und wir haben allen Grund dazu!


    Beifall.


    In unserer Geschichte bildeten die Gründungswerte unserer Nation stets das Fundament unseres Handelns. Unser Glaube an eine besondere Segnung dieses Landes, unser Vertrauen in die Vernunft des Menschen und unser unbändiger Wille, unsere Freiheit und die Freiheit unserer Verbündeten stets zu verteidigen: Das sind auch heute noch die Werte, die unser Handeln bestimmen. Dies sind die Werte, an denen wir uns tagtäglich messen. Und ich glaube aus voller Überzeugung, dass dies die Werte waren, die unseren Vereinigten Staaten von Astor stets Kompass in die richtige Richtung waren und dafür gesorgt haben, dass dieses land nicht nur Großartiges hervorbringt, sondern großartig ist!


    Jubel, Beifall.


    Alles andere als eine Erbfeinschaft hat heute den Prime Minister des Königreiches Albernia zu uns geführt, welcher der Einladung zu meiner großen Freude gefolgt ist. Ebenso begrüße ich sehr ehrzlich die Kanzlerin der Demokratischen Union und die Premierministerin des Dominion Cranberra unter uns. Ihre Anwesenheit bezeugt nicht nur, dass wir hier etwas von einem guten Barbeque verstehen...


    Gelächter.


    ... sondern dass die Vereinigten Staaten enge Freunde und Partner besitzen, die gemeinsam mit ihnen die Ideale der Freiheit, von Demokratie und Frieden teilen. Ich danke Ihnen, meine Damen und Herren, dass Sie diesen wichtigen Tag gemeinsam mit uns feiern.


    O'Neill wartet den Applaus ab und nimmt einen Schluck Wasser.


    Ganz Astor feiert den heutigen Tag, privat, öffentlich oder, wie hier, sogar im Rampenlicht der Weltöffentlichkeit. Obwohl die Welt manchmal den Eindruck erweckt, im Umbruch zu sein und sich in eine Richtung zu verändern, die zu mehr und mehr Isolation unter den Völkern der Welt führt, so erinnert mich unser Independence Day daran, welch wundervolles Erbe und welc große Verantwortung mir aufgetragen wurde, als ich das Amt des Präsidenten erneut übernommen habe.


    Erneuter Applaus.


    Trotz aller Widrigkeiten, denen wir uns hierzulande und über die Grenzen Astors hinaus stellen müssen, dürfen wir nicht vergessen, was uns bis zu diesem Tag begleitet hat: Das entschiedene Handeln, die große Begeisterung und der schiere Fleiß, welche Astorier allesamt seit den Tagen unserer Gründerväter und -mütter mit ungebrochener Motivation erbringen. Sie sind es, die unsere Vereinigten Staaten zu dem gemacht haben, was sie heute sind: Eine Gesellschaft, die jedermann zur Teilnahme einlädt; eine Gesellschaft, die Engagement anerkennt und honoriert; eine Gesellschaft, die für die Freiheit jedes Einzelnen einsteht; eine Gesellschaft, die jedem die Chancen bietet, seine Träume zu verwirklichen und eine Gesellschaft, die einsteht für jedermann, der sich gegen die Feinde der Freiheit verteidigt.


    Kräftiger Beifall.


    Die Vereinigten Staaten sind der Leuchtturm der Freiheit und de Demokratie, das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Dies glaube ich heute mehr denn je und ich bin stolz, Bestandteil dieser großartigen Nation zu sein. Deshalb verneige ich mein Haupt vor Ihnen, my fellow Astorians, denn Sie sind das Volk der Vereinigen Staaten von Astor!


    Er deutet eine Verbeugung an.


    Ladies and Gentlemen, ich danke Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit und wünsche uns allen noch einen schönen 25th of June.


    May God bless this great Nation, may he bless our friends and our families and may he grant us peace, freedom and prosperity for all the anniversaries that will come.


    Dann tritt er lächelnd vom Mikrophon zurück und freut sich über den aufbrandenden Beifall.

    Robert 'Bob' O'Neill (R-)
    Former 19th and 39th President of the United States

    Former Speaker of the House of Representatives

    Former Governor and Senator of Savannah

    Former Governor of Laurentiana

    Former Director of the Federal Reserve Bank

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!