McQueen Petroleum

  • Handlung

    Fritz Hupfenstrudel tritt durch die Drehtür des McQueen-Hochhauses und hält zielstrebig auf den Empfang zu.


    Guten Tag, Herr Hupfenstrudel ist mein Name. Ich hätte gerne umgehend einen Termin bei Ihrem Chef - sofern der nicht schwarz, Mexikaner oder Demokrat ist, HaHa.

  • Handlung

    Der Mitarbeiter am Empfang zieht langsam die Augenbraue hoch.


    Dann gebe ich Ihnen wohl besser keinen Termin bei Miss Frost... der CEO ist ja bekanntlich schwarz ;)

    There is many a boy here today who looks on war as all glory, but, boys, it is all hell. You can bear this warning voice to generations yet to come. I look upon war with horror.


    General; Former Commandant of the United States Marine Corps;
    Former Chairman of the Joint Chiefs of Staff;


    Marines never die, they just go to hell to regroup.


    McQueen Petroleum

  • Keinen Humor mehr, die Leute!

    Handlung

    lacht


    Aber gut, jetzt, wo ich Sie verprellt habe, werde ich mir wohl selbst einen Termin geben müssen.


    Handlung

    Studiert die Beschilderung der Etagen

  • Handlung

    Der Mitarbeiter am Empfang runzelt die Stirn.


    Sir, Miss Frost ist Chairman des Unternehmens, Senator McQueen CEO, wenn sie Ihn persönlich treffen wollen, müssten sie schon in die Hauptstadt reisen...
    Aber wie gesagt, einen Termin bei Miss Frost kann ich ihnen geben.

    There is many a boy here today who looks on war as all glory, but, boys, it is all hell. You can bear this warning voice to generations yet to come. I look upon war with horror.


    General; Former Commandant of the United States Marine Corps;
    Former Chairman of the Joint Chiefs of Staff;


    Marines never die, they just go to hell to regroup.


    McQueen Petroleum

  • Handlung

    Der Mann telefoniert kurz und reicht Herrn Hupfenstrudel einen Laufzettel, auf dem Zimmernummer und Stockwerk von Chairman Frost stehen.


    Gut, Sie können direkt los...oberstes Stockwerk, gibt eh nur zwei Büros, das wo groß Frost dran steht.

    There is many a boy here today who looks on war as all glory, but, boys, it is all hell. You can bear this warning voice to generations yet to come. I look upon war with horror.


    General; Former Commandant of the United States Marine Corps;
    Former Chairman of the Joint Chiefs of Staff;


    Marines never die, they just go to hell to regroup.


    McQueen Petroleum

  • Dankesehr.


    Handlung

    Nimmt den Zettel entgegen und marschiert mit weit ausholenden Schritten zum Fahrstuhl, mit dem er dann in den obersten Stock fährt.


    Handlung

    Läuft zu Frau Frosts Büro und klopft zaghaft an die Tür

  • Handlung

    Kann sich ein Grinsen nicht verkneifen, als der Mann sich verbeugt.


    Mister Hupfenstrudel, eine Verbeugung ist nicht notwendig, wir sind schließlich kein Königshaus.

    Handlung

    Elsa deutet auf einen Schreibtischsessel ihr gegenüber.


    Setzen Sie sich ruhig, was kann ich für Sie tun?

  • Danke, Frau Frost.


    Handlung

    Hupfenstrudel setzt sich und richtet sein Jackett


    Es geht um folgendes: ich würde hier in [definition=5]New Alcantara[/definition] gerne eine neue Firma gründen, die auf Fracking spezialisiert ist. Während meiner Zeit bei Southern Oil konnte ich einiges an Know-How in dem Bereich erwerben und auch neue Verfahrensweisen entwickeln, die den Vorgang sicherer und effizienter machen - wenn auch nicht unbedingt umweltschonender, wie ich zugebe.
    Aber wir in der Energiebranche sind ja auch keine Baum-Umarmer, was?

    Handlung

    lacht schallend


    Mir geht es nun um eine Anschubfinanzierug, damit ich mein Projekt umsetzen kann. Ich biete Ihnen eine Teilhabe und 5% des erwirtschafteten Gewinns. Was sagen Sie?


    Handlung

    Guckt eindringlich

  • Handlung

    Elsa lauscht dem Vortrag interessiert und macht sich Notizen.


    Nun Mister Hupfenstrudel... McQueen Petroleum hat 2013 314Mrd US-Dollar Umsatz gemacht... Wir sind hauptsächlich im Mineralölsektor zu verbuchen und bei Tankstellen.


    Und wir sind wohl auch...

    Handlung

    Schaut auf den Zettel und grinst kurz.


    Baum-Umarmer, denn McQueen Petroleum ist Vorreiter auf dem astorischen Energiesektor was erneuerbare Energien angeht.
    Ich persönlich bevorzuge übrigens Baumschmuser...


    Mister Hupfenstrudel, Fracking birgt ungeahnte Risiken, Angefangen bei Verunreinigung des Grundwassers oder Oberflächenwassers, Unfälle beim Abtransport des Brauchwassers und nicht zuletzt das Risiko von Erdbeben und gesundheitlichen Folgeschäden.
    Die Risiken für die Umwelt sind in meinen Augen enorm.
    Mister Hupfenstrudel, McQueen Petroleum blickt mittlerweile auf eine fast 110 jährige Firmengeschichte zurück. Wir haben uns dem Arbeitsschutz aber auch der Sicherheit unserer Anlagen und der Umwelt verschrieben, wir wissen, dass Erdöl endlich ist, weswegen wir mehr und mehr Gelder in erneuerbare Energien investieren.
    Fracking stand bei uns bislang wegen den bereits erwähnten Risiken nicht auf dem Plan.
    Was Sie mir und damit auch Senator McQueen anbieten ist in meinen Augen also eine Teilhabe an einem enorm risikobehafteten Unternehmen an.

  • Riskikobehaftet! Die Mondlandung war auch risikobehaftet! Ja selbst die Nutzbarmachung des Feuers durch die ersten Menschen war risikobehaftet, schließlich kann man sich an Feuer verbrennen!
    Fortschritt ohne Risiko gibt es nicht. Und wenn wir unser Land in Zukunft unabhängiger machen wollen, von schurkischen Wüstenstaaten, dann müssen müssen wir endlich konsequenter an die Ausbeutung unserer eigenen Ressourcen schreiten. Zumal vorhandene Schiefergasvorkommen unsere Energieversorgung für Jahrzehnte, ja sogar Jahrhunderte sichern könnte! Es ist also nichts weniger als unsere patriotische Pflicht, Astorische Bürger mit astorischem Gas zu versorgen und nebenbei noch Arbeitsplätze zu schaffen. Ich bin mir sicher, die Wähler von Senator McQueen sehen das ähnlich.

  • Handlung

    Ist trotz ihres jungen Alters relativ unbeeindruckt vom Ausbruch des Gegenübers und lächelt entwaffnend.


    Mister Hupfenstrudel, eventuell sollten Sie auf ihre Wortwahl achten.
    Wir sind längst unabhängig von irgendwelchen schurkischen Wüstenstaaten was unsere Energieversorgung angeht. Und falls Sie mir nicht zugehört haben: McQueen Petroleum dominiert den Mineralölsektor, mit Erdgas haben wir recht wenig am Hut.
    Und kommen Sie mir nicht mit irgendwelchen patriotischen Pflichten, das Unternehmen gehört einem General des Marine Corps, ich denke der ist sich seiner patriotischen Pflicht durchaus bewusst.
    Und mal unter uns Betschwestern: Wir beschäftigen rund 61.000 Mitarbeiter, Tendenz steigend.
    Wir sehen es als unsere patriotische Pflicht an, astorische Bürger mit astorischer erneuerbarer Energie zu versorgen. Auf kurz oder lang ist es das Ziel von Mcqueen Petroleum Astor oder zumindest [definition=5]New Alcantara[/definition] mit sauberer Energie zu versorgen und Kraftwerke die fossile Brennstoffe nutzen vom Markt zu drängen.
    Den Spagat zwischen grüner und sauberer Energie und Mineralöl schaffen wir derzeit recht gut.


    Und zum Thema risikobehaftet: Vor der Zündung der ersten Atombombe befürchtete man sogar, dass sich die Erdatmosphäre entzünden konnte, aber das steht hier nicht zur Debatte.


    Sie, Mister Hupfenstrudel, wollen von mir als Chairwoman von McQueen Petroleum eine Anschubfinanzierung für ihr Unternehmen haben, aber aktuell ist uns dieses Risiko einfach zu groß, sonst hätten wir schon längst selbst mit dem Fracking begonnen.
    Sicherheit von Mensch und Natur steht an erster Stelle.

  • Handlung

    Guckt böse


    Na schön, wenn Sie auf stur schalten, dann muss ich eben einen anderen Weg finden.


    Guten Tag, Frau Frost.


    Handlung

    Steht auf und verlässt das Büro.

  • Handlung

    Schüttelt den Kopf, da sie Mister Hupfenstrudel eigentlich an Terra Alcantara vermitteln wollte, neben McQueen Petroleum das zweite große Unternehmen in [definition=5]New Alcantara[/definition], welches sich auf Erdgas spezialisiert hat. Auch ein Grund, warum man nicht im Erdgasgeschäft ist.
    Aber dann ist der aufbrausende Herr auch schon verschwunden.
    Informiert den Senator über die Episode und gibt Anweisung, Hupfenstrudels Aktivitäten zu beobachten.

  • Handlung

    Man berichtet Elsa von der Aktion von Hupfenstrudels Unternehmen entlang der Straßen die durch den Windpark führen und runzelt die Stirn.


    Was bildet sich dieser Kerl eigentlich ein...

  • Handlung

    Der Deputy Secretary of Commerce fragt an, ob das Angebot der Besichtigung noch steht.

    user_rank_democrat.png
    Edward L. "Ed" Willey (D-NA)
    Chairman, Democratic National Committee (DNC) | Montana Democrat
    Former Chairman of the Democratic National Committee | Former NA Legislator | Former CLARK/SMITH September 2017 Campaign Manager
    Former Senior Counselor to the President (Laval Administration) | Former White House Chief of Staff (Denton, Laval and Clark Administration) | Former Under Secretary of Commerce

  • Handlung

    Elsa tippt den Namen des Deputy Secretaries bei einer Suchmaschine ein, grinst diebisch als Sie das Ergebnis sieht und bestätigt die Anfrage.

  • Handlung

    Elsa lässt sich Karten von [definition=5]New Alcantara[/definition] bringen und markiert die Felder und Lagerstätten von McQueen Petroleum.
    Wenn man bedenkt, wie lang das Unternehmen in Astor tätig ist, immerhin 98 Jahre, kann Elsa fast ganz NA mit einem roten Edding markieren, Terra Alcantara fördert Erdgas an den restlichen Stellen.
    Zufrieden stellt Elsa fest, dass Hupfenstrudel nicht gerade viele Möglichkeiten für sein schwachsinniges Fracking hat, zumal die Prospektion von NA seitens der beiden Großunternehmen seit Jahren abgeschlossen wurde. Neue Vorkommen sind daher nicht zu erwarten.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!