Forget about Marx, Trotzki or Mao ...

There are 33 replies in this Thread which was already clicked 6,278 times. The last Post () by David Clark.

  • Eine interessante Idee. Die Žižekistik beeindruckt ja aktuell in virtuellen Welten (wie dem sogenannten Amerika).
    Der Titoismus ist in den Jahren zu einer Sache mit kleineren Artikeln in den Geschichtsbüchern geworden. Aber alles sozial Abstrakte kann lebendig werden (im Hegel'schen Sinn?), wenn es jemand (re)konstruiert und damit konstituiert und repräsentiert oder enaktiert.

  • Jesus Christus war ein Teil des Prekariats im heutigen Jerusalem. Da er auf Grund der damaligen wirtschaftlichen Lage mit seinem schlechten Abschluss keinen Verdienst erbringen konnte, lebte er von Almosen. Der Hunger und die damalige schlechte medizinische Versorgung führten schließlich zu Delierium und Wahnvorstellungen, nach denen der arme verwirrte Mann zu der Ansicht gelangte, ein Sprachrohr übernatürlicher Mächte zu sein. Ehrlich, wenn wir Name und Ort austauschen und es in die heutige Zeit versetzen, würde eine solche Person nur mitleidig belächelt werden.


    Mit Sozialismus und ähnlichem Kram ist es übrigens genauso wie mit der Religion. Es ist alles schrecklich veraltet und unaktuell.

    "Es heißt zwar, in der Dunkelheit soll der Blinde dein Führer sein, aber deswegen lass' ich mich im Zeitalter des Wahnsinns nicht von Irren leiten" - frei nach Long Ju, Reichskanzler Chinopiens

  • Quote

    Sie haben dabei selbst Anteil und Anspruch entsprechend ihres Stimmenanteils.

    Ich dachte ja bisher immer, dass in einer Demokratie jede Stimme gleich viel zählt. Offenbar ist es bei den "Demokraten" anders. Wonach bemisst sich denn der Stimmenanteil eines Mitglieds des DNC? Nach der Höhe des Einkommens, des Spendenaufkommens, Stunden der Parteiarbeit?[/quote]


    Das habe ja sogar ich, als Nichtmitglied der Demokratischen Partei, verstanden, Mr. Strawford. Ich denke, in der Republikanischen Partei ist dieses System ebenfalls verbreitet. Und momentan hat man in der Demokratischen Partei sicherlich beste Chancen die eigenen politischen Ziele auch programmatisch zu manifestieren, da nunmal 1 von 3 zahlenmäßig mehr ausmacht als 1 von 5 oder 1 von 10.


    Mich wundert es allerdings mittlerweile schon, aus welchen Nichtigkeiten hier versucht wird, der "anderen Seite" einen Strick zu drehen.

  • Ich kannte derart aggressives Verhalten bisher nur von Ratten, die keinen Ausweg mehr sahen ...

  • Ist das eine ernsthafte Erkrankung?
    Wenn ja, dann hoffe ich doch, dass die Regierung im Notfall handlungsfähig ist, auch ohne Präsident, und die entsprechenden Schritte einleitet, um die Bevölkerung zu schützen. :D

    trophyImage-4.png
    David J. Clark (D-NA)

    52nd President of the United States
    Former U.S. Representative | Former Speaker of the House | Former Vice-Chairman of the DNC

  • Ist das eine ernsthafte Erkrankung?
    Wenn ja, dann hoffe ich doch, dass die Regierung im Notfall handlungsfähig ist, auch ohne Präsident, und die entsprechenden Schritte einleitet, um die Bevölkerung zu schützen. :D


    Tja, die Frage ist, ob sie ansteckend ist. Es gibt Leute, die sich vom Null-Bock-Syndrom anstecken lassen, obwohl es gar nicht infektiös ist, wie etwa eine Seuche. Es ist mehr eine psychische Störung, die allerdings auf psychisch wenig stabile oder sonstwie labile Menschen ansteckend wirken kann. Immunisieren kann man sich dagegen mit viel Tatkraft, Optiimismus und Willensstärke. - Alles Eigenschaften, die unsere Nation im Großen und Ganzen auszeichnen. :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!