Gute Filme, Serien etc.

  • Hat schon jemand Star Trek: Discovery gesehen? Ich habe mich bisher nicht getraut. :grins Habe aber auch keine Zeit gefunden, um die ersten beiden Folgen am Stück gucken zu können.

    REGINALD 'REX' COVFEFE [D-AA]
    LIV. President of the United States


  • Hat schon jemand Star Trek: Discovery gesehen? Ich habe mich bisher nicht getraut. :grins Habe aber auch keine Zeit gefunden, um die ersten beiden Folgen am Stück gucken zu können.


    Nein, nur in den Foren verdammt viel gelesen. Musst dir wohl selbst einen Eindruck machen. ;)

  • Ich schaue es jetzt :D
    Edit: Nicht das ich ein Trekkie bin, aber mir gefällts :D

    There is many a boy here today who looks on war as all glory, but, boys, it is all hell. You can bear this warning voice to generations yet to come. I look upon war with horror.


    General; Former Commandant of the United States Marine Corps;
    Former Chairman of the Joint Chiefs of Staff;


    Marines never die, they just go to hell to regroup.


    McQueen Petroleum

    Edited once, last by Steve McQueen ().

  • Hat schon jemand Star Trek: Discovery gesehen? Ich habe mich bisher nicht getraut. :grins Habe aber auch keine Zeit gefunden, um die ersten beiden Folgen am Stück gucken zu können.


    Ich habe es derweil gewagt. Mein Fazit nach vier Folgen: passable Sci-Fi Serie, aber das Star Trek Feeling mag sich bislang nicht einstellen.


    Die visuelle Machart erinnert leider stark an den Reebok und die Charaktere lassen mich bislang kalt. Mal sehen was sich da noch entwickelt... Stark störend finde ich die neue Optik der Klingonen und deren ausgesprochen undeutliche Aussprache. Ich frage mich ob noch versucht wird die optische Änderung irgendwie in den Kanon zu integrieren, wie das bei früheren Änderungen gemacht wurde oder nicht. :kritischguck Vielleicht ergibt das dann ja doch noch Sinn, aber so trägt die Neugestaltung der Klingonen zum Fehlen der Star Trek Atmosphäre bei.


    Mal sehen wie sich die Serie entwickelt. Luft nach oben hat sie meiner Meinung nach noch.

  • "In the different versions of Trek, the Klingons have never been completely consistent. We will introduce several different houses with different styles. Hopefully, fans will become more invested in the characters than worried about the redesign." Aaron Harberts, Showrunner.

  • Ich find die Klingonen bei Discovery amüsant. Gerade die fünfte Folge geschaut, aber ich war schon am Anfang von dem Redesign begeistert, unterschiedliche Schiffe und so.
    Aber auch, dass die klingonisch sprechen anstatt "englisch" hat mir schon gut gefallen.
    Fast wie in diversen Games, wenn Osteuropäer auf englischsprachigen Servern reden :D

    There is many a boy here today who looks on war as all glory, but, boys, it is all hell. You can bear this warning voice to generations yet to come. I look upon war with horror.


    General; Former Commandant of the United States Marine Corps;
    Former Chairman of the Joint Chiefs of Staff;


    Marines never die, they just go to hell to regroup.


    McQueen Petroleum

  • Hat schon jemand Star Trek: Discovery gesehen? Ich habe mich bisher nicht getraut. :grins Habe aber auch keine Zeit gefunden, um die ersten beiden Folgen am Stück gucken zu können.


    Ich hab gerade die erste Folge geguckt, meine erste Einschätzung:
    Es wirkt dunkler als das, was man von Star Trek eigentlich gewohnt ist. Aber das schiebe ich ein wenig auf den Zeitgeist.
    Optisch, von der Aufmachung her, versucht es einen gewagten Spagat zwischen echtem Star Trek und Jar Jar Abrams - und das gelingt in meinen Augen zum Teil ganz gut.
    Die Charaktere sind auf den ersten Blick teilweise interessant, teilweise beeindruckend leer. Es wirkt so, als würde nur auf ganz wenige Figuren Wert gelegt - dabei war die Vielzahl an interessanten Persönlichkeiten für mich immer eines der reizvollen Elemente von Star Trek.
    Die Klingonen sind... schwierig, technisch halte ich das ganze für einigermaßen unvereinbar mit kanonischen Vorgaben, aber nunja - auch das schiebe ich zum Teil auf den Zeitgeist. Vieles, was in TOS fortschrittlich wirkte ist heute schlicht schon veraltet, da musste man umdenken :D
    Zusammenfassend ist bei mir noch nicht das richtige Star Trek-Feeling aufgekommen, aber es ist DEUTLICH näher dran als Abrams und wirkt immerhin wie ein relativ passabler Versuch, die Idee Star Trek in unsere Zeit zu überführen. Ich bin gespannt, wie sich das entwickelt und ob es noch trekkiger wird - aber es hat auf jeden Fall jetzt schon erkennbare Trek-DNA.


    Quinn Michael Wells, Laureate of the Presidential Honor Star


    Former (XXXVII.) Vice President of the US | Former Senator of [definition=2]Astoria State[/definition] | Former SotI | Former Vice-Presidential Nominee | Former Speaker of the Assembly
    3 Times Governor of [definition=2]Astoria State[/definition]
    Record: Longest consecutive Term and most days in office as Governor of [definition=2]Astoria State[/definition]

  • Ich gucke mir seit kurzem die türkische Serie „Ezel“ an. Zuerst auf Netflix und jetzt auf einer serbischen Seite.
    Verfluchtes Netflix, hat nur die erste Staffel drauf.

  • Once Upon A Time
    Passt wohl am ehesten zum Feeling von Micronations, was die Interdependenzen zwischen Märchen- und realer Welt angeht.
    PS: Ich mag Regina. ;)

    Marc Peterson
    [SIZE=8]Don't try to gorge the whole buffet. Just take what you need.

  • Once Upon A Time
    Passt wohl am ehesten zum Feeling von Micronations, was die Interdependenzen zwischen Märchen- und realer Welt angeht.
    PS: Ich mag Regina. ;)


    Dann wage ich mich mal daran!


    Habe zuletzt nochmals Boston Legal geschaut.


    Ich mag Denny Crane. ;)

  • Dann wage ich mich mal daran!


    Habe zuletzt nochmals Boston Legal geschaut.


    Ich mag Denny Crane. ;)


    Was ich ganz interessant finde: Es wird zwar geklärt, wo Allen wohnt, aber von Denny weiß man das nicht.


    PS: Endlich ist mir eingefallen, wessen Synchronstimme Regina hat: Kestral in Sieder 6 klingt genauso; und die habe ich auch geliebt … ;)

    Marc Peterson
    [SIZE=8]Don't try to gorge the whole buffet. Just take what you need.

  • Ich habe jetzt mit "Borgen – Gefährliche Seilschaften" angefangen.
    Die ersten drei Folgen waren schon nicht schlecht. Euron Greyjoy spielt mit. ;)
    Ist auch ein interessanter Ausblick auf die zunehmende Zersplitterung der Parteienlandschaft und der Folgen daraus.

    Marc Peterson
    [SIZE=8]Don't try to gorge the whole buffet. Just take what you need.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!