What's going on in Congress?

  • Also glauben Sie, dass die jüngsten Houseergebnisse der Republikaner auch durch Wahlvieh errungen wurden?

    Jefferson Hawkes
    Gunnery Sergeant of the U.S. Marine Corps (Ret.)

  • Ist doch so: Ich glaube kaum das jemand ohne Wahlversprechen gewählt wird ohne Wahlvieh


    Ich find super, dass Sie dass so offen sagen. Im Vargastischen Regime sind Sie damit schon Dissident ...

    Marc Peterson
    [SIZE=8]Don't try to gorge the whole buffet. Just take what you need.

  • Wissen Sie, Mr. LaCroix, Meinungen sind Meinungen, ebenso, wie der Senator für [definition=1]Assentia[/definition] gegen die Resolution of Approval gegen Senator Abzianidze stimmte, weil ihm ein Kuhhandel verweigert wurde, den er ohne Probleme auch selber hätte in Gang setzen können, hält der Senator für [definition=3]Freeland[/definition] nunmal die Legislative für wichtiger als die Exekutive. Die Exekutive hat innerhalb der Checks and Balances bereits das Instrument des Vetos, von dem Präsident Varga ja fleißig gebrauch gemacht hat. Braucht es da noch des Instruments der Aufhebung einer Stimmengleichheit durch das Quasi-Stimmrecht des Vizepräsidenten? Ich glaube nicht.


    Das Veto ist die einzige Möglichkeit des Präsidenten. Dazu noch eine, die überstimmt werden kann. Dagegen hat die Legislative mehrere Möglichkeiten, neben den Questionings, kommen die Hearings im Senat und das Budgetrecht des House dazu, sowie Amtsenthebungen. Der Kongress hat, obwohl er die niedrigsten Hürden für ein Mandat legt, die meisten Möglichkeiten zu handeln. Für "Balance[d]" im Sinne der Checks & Balances halte ich das nicht unbedingt.

    Handlung

    Wartet auf das Auftauchen von Ms. Waters, damit ihm jemand erklärt wie verfassungsfeindlich er ist und wie verdreht seine Ansichten sind.

  • Nein, Wir haben ein Programm.


    Verstehe. Und alle Parteimitglieder stehen ausnahmslos wie eine Bank hinter diesem Programm und verteidigen es, wo es nur geht.


    Das Veto ist die einzige Möglichkeit des Präsidenten. Dazu noch eine, die überstimmt werden kann. Dagegen hat die Legislative mehrere Möglichkeiten, neben den Questionings, kommen die Hearings im Senat und das Budgetrecht des House dazu, sowie Amtsenthebungen. Der Kongress hat, obwohl er die niedrigsten Hürden für ein Mandat legt, die meisten Möglichkeiten zu handeln. Für "Balance[d]" im Sinne der Checks & Balances halte ich das nicht unbedingt.


    Ja, da sehe ich doch eine klare Präferenz der Verfassungsväter für eine starke Legislative, ebenso wie es der Senator für [definition=3]Freeland[/definition] vertritt. Natürlich liegt es im Interesse des jeweiligen Präsidenten, dass seine Position bestärkt wird, weshalb ich mich wundere, ob Sie, sozusagen, der offizielle Stellvertreter von Ms. Posny sind, Mr. LaCroix. Aber das nur am Rande.


    Der Präsident hat das Veto, eine mächtige Waffe, wie man zuletzt immer wieder sah. Ich halte die checks and balances daher für sehr ausgeglichen, auch wenn das dem Präsidenten und Ihnen vielleicht nicht gefallen wird.

    Jefferson Hawkes
    Gunnery Sergeant of the U.S. Marine Corps (Ret.)

  • Ja Mr. Hawkes die meisten stehen hinter den Six Bullets.

    Handlung

    Dreht sich zu ein paar anderen Mitgliedern der GOP


    Oder?

  • Ah ja. Und dann versuchen uns die Republikaner doch glatt weiszumachen, dass sie keine Partei anticäischen Typs seien... Wie man sich irren kann.

    Jefferson Hawkes
    Gunnery Sergeant of the U.S. Marine Corps (Ret.)

  • Mr. Testar, auch wenn Sie offenkundig - wie Mr. Peterson ein ums andere Mal eindrucksvoll bewiesen hat - bei den Demokraten sozialisiert worden sind, so schäme ich mich doch, dass Sie sich - noch! - Mitglied der GOP nennen dürfen. Trotz zahlreicher Appelle, Sie sind nicht einsichtig und können sich nicht benehmen. Das wird Konsequenzen haben.


    Im Übrigen, Mr. Hawkes, habe ich schon Ihrem Genossen Regis ein ums andere deutlich zu verstehen gegeben, dass die Republikaner keine homogene Masse sind und daher jegliche Versuche, die Mitglieder der GOP für Mr. Testars Idiotie in Sippenhaft zu nehmen, von Anfang an zum Scheitern verurteilt sind.

    Eugene 'Gene' Wolf (R-AA)

    U.S. Representative

    Chairman of the Republican Party of the Republic of Assentia

    Former Governor of the Republic of Assentia



  • Ja Mr. Hawkes die meisten stehen hinter den Six Bullets.

    Handlung

    Dreht sich zu ein paar anderen Mitgliedern der GOP


    Oder?


    Sie brauchen sich hier nicht als Vorkämpfer der GOP aufzuführen, Mister Testar. Jetzt sind Sie zu weit gegangen und das wird für Sie negative Folgen haben.

    [align=center]Mosby M. Parsons


    Former Senator for Laurentiana
    Former Governor of Laurentiana
    Former Member of the House of Representatives
    Former Lieutenant General (NG) and
    Commandant of the Laurentiana National Guard


  • Ja, da sehe ich doch eine klare Präferenz der Verfassungsväter für eine starke Legislative, ebenso wie es der Senator für [definition=3]Freeland[/definition] vertritt. Natürlich liegt es im Interesse des jeweiligen Präsidenten, dass seine Position bestärkt wird, weshalb ich mich wundere, ob Sie, sozusagen, der offizielle Stellvertreter von Ms. Posny sind, Mr. LaCroix. Aber das nur am Rande.


    Nun, auch unsere Verfassungsväter waren nicht unfehlbar und gegen eine starke Legislative ist im Grunde auch nichts einzuwenden. Die Position des Präsidenten sehe ich durch eine Verbindung von VP und Senatsvorsitz nur unwesentlich gestärkt, dafür wertet es aber das dringend reformbedürftige Amt des Vice President auf.


    Quote

    Der Präsident hat das Veto, eine mächtige Waffe, wie man zuletzt immer wieder sah. Ich halte die checks and balances daher für sehr ausgeglichen, auch wenn das dem Präsidenten und Ihnen vielleicht nicht gefallen wird.


    Das Veto ist nur von Bedeutung wenn der Präsident mehr als 1/3 der Kongressmitglieder hinter sich weiß. Ob es mächtig ist hängt also immer von der aktuellen Situation ab. Ich bin mit dem aktuellen System der checks & balances mitnichten unzufrieden, ich sehe aber auch Potential für Verbesserungen.

  • dass die Republikaner keine homogene Masse sind und daher jegliche Versuche, die Mitglieder der GOP für Mr. Testars Idiotie in Sippenhaft zu nehmen, von Anfang an zum Scheitern verurteilt sind.


    Vielen Dank für diese Klarstellung, Mr. Speaker. Ich begrüße diese Einstellung ja durchaus und anders als Mr. Regis, den ich im übrigen nur flüchtig von demokratischen Parteiveranstaltungen kenne, glaubte ich bis zu den Aussagen von Mr. Testar nicht daran, dass die Republikaner ein monolithischer Block sind. Daher haben mich die Aussagen von Mr. Testar ja auch entsprechend überrascht.


    Nun, auch unsere Verfassungsväter waren nicht unfehlbar und gegen eine starke Legislative ist im Grunde auch nichts einzuwenden. Die Position des Präsidenten sehe ich durch eine Verbindung von VP und Senatsvorsitz nur unwesentlich gestärkt, dafür wertet es aber das dringend reformbedürftige Amt des Vice President auf.


    Der Vice President kann in unterschiedlichster Weise gestärkt werden, sei es mit der Übernahme konkreter Aufgaben ohne Ressortzugehörigkeit oder als Leiter einer Bundesbehörde. Warum er als Teil der Exekutive aber grade dadurch gestärkt werden muss, dass ihm Einfluss auf die Legislative eingeräumt werden soll, erschließt sich mir nicht.

    Jefferson Hawkes
    Gunnery Sergeant of the U.S. Marine Corps (Ret.)

  • Dass erschließt sich wohl niemandem, dem die Grundwerte unseres Staates am Herzen liegen. Und genau deshalb wird das makabre Vorhaben, den Kongress unnötig zu entmachten, ziemlich sicher scheitern.


    Quinn Michael Wells, Laureate of the Presidential Honor Star


    Former (XXXVII.) Vice President of the US | Former Senator of [definition=2]Astoria State[/definition] | Former SotI | Former Vice-Presidential Nominee | Former Speaker of the Assembly
    3 Times Governor of [definition=2]Astoria State[/definition]
    Record: Longest consecutive Term and most days in office as Governor of [definition=2]Astoria State[/definition]

  • Ja Mr. Hawkes die meisten stehen hinter den Six Bullets.

    Handlung

    Dreht sich zu ein paar anderen Mitgliedern der GOP


    Oder?


    :kopfschuettel

    [align=left]fr. Almighty Administrator of the Social Conservative Union
    fr. Almighty Congressman from Laurentiana
    fr. Almighty Chairman of the Republican Party
    fr. Almighty Party Secretary of the Republican Party

    fr. Almighty Senator of the State of Laurentiana
    fr. Almighty Lieutenant Governor of the State of Laurentiana

  • Nun, auch unsere Verfassungsväter waren nicht unfehlbar und gegen eine starke Legislative ist im Grunde auch nichts einzuwenden. Die Position des Präsidenten sehe ich durch eine Verbindung von VP und Senatsvorsitz nur unwesentlich gestärkt, dafür wertet es aber das dringend reformbedürftige Amt des Vice President auf.

    Zitat


    Der Präsident hat das Veto, eine mächtige Waffe, wie man zuletzt immer wieder sah. Ich halte die checks and balances daher für sehr ausgeglichen, auch wenn das dem Präsidenten und Ihnen vielleicht nicht gefallen wird.

    Das Veto ist nur von Bedeutung wenn der Präsident mehr als 1/3 der Kongressmitglieder hinter sich weiß. Ob es mächtig ist hängt also immer von der aktuellen Situation ab. Ich bin mit dem aktuellen System der checks & balances mitnichten unzufrieden, ich sehe aber auch Potential für Verbesserungen.

    Mr. LaCroix, auch ich bin für eine bedeutendere Rolle des Vizepräsidenten, doch nicht in der Legislative. Die Legislative darf nicht durch die Exekutive beeinflusst werden, dies währe schlechtweg Falsch die Exekutive ist das was sie ist die Ausführende Staatsgewalt, ausführend der Gesetze durch die Legislative und der Beschlüsse der Judikativen, so ist das System gewollt und so ist es gerecht und Demokratisch. Die Legislative währe ohne Judikative und Exekutive so gesehen Machtlos, weshalb die Exekutive als Hüterin der Legislative bereits eine bedeutende Rolle hat. Der Präsident, ist dabei durchaus eine Wichtige Figur, doch da wo er steht steht er auch gut, selbiges gilt für den Vizepräsidenten. Innerhalb der Exekutive können diese gerne neue Positionen einnehmen, doch in die Legislative gehört keiner von ihnen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!